| 13.37 Uhr

Solingen
Einbrecher erbeuten Schmuck und Geld

Solingen. Die Serie von Einbrüchen in der Region macht den zuständigen Beamten der Polizei weiter zu schaffen. Allein am vergangenen Wochenende kamen im gesamten bergischen Städtedreieck wieder 17 neue Fälle dazu, davon drei in Solingen.

Wie die Polizei am Montag meldete, drangen Einbrecher bereits am Freitag, 28. Oktober, in der Zeit zwischen 15.50 und 22.05 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Meigener Straße im Solinger Stadtbezirk Mitte ein. Zunächst hebelten die Unbekannten ein Fenster im Erdgeschoss auf, um in das Gebäude gelangen. Dann durchsuchten die Täter die Räume und verschwanden schließlich unerkannt mit Schmuck sowie Geldmünzen als Beute.

Einen Tag später wurden dann die Bewohner einer Wohnung am Frankenplatz in Gräfrath Opfer von Einbrechern. Am Samstag, 29. Oktober, zwischen 19.10 und 20.15 Uhr, gelangten die Diebe auch dort über ein Fenster in die Räume ein, um anschließend Bargeld und Schmuck zu entwenden.

Und ein Pächter einer Gaststätte an der Nippesstraße wurde am Wochenende ebenfalls von ungebetenen Gästen heimgesucht. Aus der Kneipe wurde unter anderem einen Laptop gestohlen. Zudem brachen die Unbekannten ein Spielautomaten auf, aus dem sie das Geld entnahmen.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

(or/ots)