| 00.00 Uhr

Ratgeber
Entsorgen des kleinen Mülls

Solingen. Im heutigen Ratgeber geht um Kaugummi, Zigarettenkippen und Co. "Eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die Brötchentüte, das Eispapier oder die Verpackung vom Schokoladenriegel nach dem Gebrauch nicht in Blumenbeeten, auf Bürgersteigen, Straßen oder im Gully landen. Überdies sind Kaugummis auf Bürgersteigen hässlich und unter Schuhsohlen ausgesprochen lästig." Martina Chudeck, Abfallberaterin bei den Technischen Betrieben rät:

• Für den kleinen Müll zwischendurch gibt es in Solingen rund 700 Straßenpapierkörbe. Diese stehen in den Fußgängerzonen sowie an allen Bushaltestellen. Die neuen einheitlichen Abfallbehälter verfügen auch über einen separaten "Kippenschacht".

• Ist kein Straßenpapierkorb in der Nähe, kann man den Kleinmüll in Hosen-, Jackentaschen, Handtasche oder Rucksack verstauen und zu Hause entsorgen.

• Für die Zigarettenkippen unterwegs gibt es Taschenaschenbecher in verschiedenen Ausführungen in vielen Tabakwarengeschäften zu kaufen.

• Wer sich nicht an die Regeln hält und seinen Kleinmüll in die Gegend wirft und erwischt wird, hat folgende Tarife zu zahlen: Wegwerfen von Zigarettenkippen , Papiertaschentücher n, Obstabfall, Zeitungen, Plastikflaschen und -tüten , Getränkedosen (jeweils 25Euro), Kaugummi, Essensreste und Aschenbecherinhalten (jeweils bis 100 Euro); Verschmutzung mit Tierkot auf Straßen und Gehwegen (bis 100 Euro), in Anlagen (35 Euro) sowie auf Spiel- und Sportplätzen (50 Euro).

Kontakt Technische Betriebe Solingen Abfallberatung (Telefon 290-0). Verbraucherzentrale Umweltberatung (Telefon 226576-07).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratgeber: Entsorgen des kleinen Mülls


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.