| 00.00 Uhr

Solingen
Fahrradwerkstatt der Ohligser Gemeinde läuft

Solingen. Es begann mit einer Idee. Die wurde im November vergangenen Jahres auf einer Gemeindeversammlung der Evangelischen Kirchengemeinde Ohligs vorgestellt: eine Fahrradwerkstatt, in der alte Fahrräder, die sonst weiter in der Garage oder im Keller verstauben würden, gesammelt und gemeinsam mit geflüchteten Menschen wieder flott gemacht werden sollten, um sie danach an diese zu übergeben. Im Februar nahm die Fahrradwerkstatt im Keller des Gemeindezentrums an der Wittenbergstraße schließlich ihre Arbeit auf. In Kürze kann schon das 100. Fahrrad übergeben werden.

Die Besonderheit an der Ohligser Fahrradwerkstatt: Hier werden nicht nur Drahtesel, sondern auch Menschen fit gemacht für den Straßenverkehr der Klingenstadt. Mit einem mehrsprachigen Lehrfilm, den die Polizei gemeinsam mit dem Filmclub Solingen realisierte, und mit praktischen Fahrübungen auf den Straßen und Radwegen in Ohligs, sorgt die Fahrradwerkstatt der Kirchengemeinde dafür, dass die Neu-Solinger sich mit ihren Fahrrädern auch sicher im Straßenverkehr bewegen können.

(tws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Fahrradwerkstatt der Ohligser Gemeinde läuft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.