| 00.00 Uhr

Solingen
FDP wählt Weindl zum Vorsitzenden

Solingen: FDP wählt Weindl zum Vorsitzenden
Dr. Robert Weindl (l.) löst Ulrich G. Müller als Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Solingen ab. FOTO: Oberpriller, Martin
Solingen. Mediziner folgt mit rund 90 Prozent auf den bisherigen Chef Ulrich G, Müller. Von Martin Oberpriller

Die Solinger Liberalen haben einen neuen Mann an der Spitze. Beim Kreisparteitag der FDP gestern Abend im Gemeindehaus der Lutherkirche an der Kölner Straße haben rund 90 Prozent der anwesenden Freidemokraten für Dr. Robert Weindl als künftigen Vorsitzenden der Partei in der Klingenstadt gestimmt. Der 48-jährige Chirurg tritt damit das politische Erbe von Ulrich G. Müller an, der der Solinger FDP - mit einer Unterbrechung von drei Jahren - seit dem Jahr 2002 vorgestanden hatte.

Von insgesamt 43 abgegebenen Stimmen entfielen 39 auf Weindl. Drei FDP-Mitglieder enthielten sich, es gab eine Nein-Stimme. Zuvor hatte Robert Weindl, der für die Liberalen im Rat sitzt und zudem bereits stellvertretender Vorsitzender der Freien Demokraten war, in einer kurzen Rede die Kernpunkte seiner kommunalpolitischen Arbeit vorgestellt. So versprach der Mediziner, die Interessen des Mittelstandes vertreten zu wollen, und betonte darüber hinaus, die Schulpolitik in den Mittelpunkt zu stellen. "Das sind Themen, von denen ich unter anderem aus eigener Erfahrung weiß, wie wichtig sie sind", sagte Weindl, der ankündigte, mit "Fleiß und Demut" an die kommenden Aufgaben zu gehen.

Der scheidende Parteichef Müller dankte den Parteifreunden noch einmal für die Zusammenarbeit der zurückliegenden Jahre und unterstrich zugleich, auch in Zukunft sei es Aufgabe der FDP, mit einer strikten Haushaltspolitik für die Zukunft der Stadt zu sorgen. Nun jedoch sei die Zeit für einen Generationenwechsel bei den Freien Demokraten gekommen, so Müller.

Dabei wird der 75-Jährige, der von den Delegierten mit viel Applaus verabschiedet wurde, den Liberalen weiter als Fraktionsvorsitzender im Rat erhalten bleiben. Robert Weindl wurde zunächst für ein Jahr an die Solinger FDP-Spitze gewählt. 2018 stehen dann in der Partei turnusgemäß Neuwahlen des gesamten Vorstandes an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: FDP wählt Weindl zum Vorsitzenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.