| 00.00 Uhr

Solingen
Feuchtfröhliche Party zum Ferienbeginn

Solingen. "School's Out Party" mit dem Zephyrus-Disco-Team im Hallenbad Vogelsang. Von Sandra Grünwald

Auf dem Wasser treibt ein riesiges Krokodil, aber Angst vor großen Tieren brauchte im Hallenbad Vogelsang gestern niemand zu haben. Denn das Krokodil war mit Luft gefüllt und ließ sich gefahrlos erklettern. Vorausgesetzt, man war geschickt genug. Wer es nicht schaffte, landete im feuchten Nass. Mehr aufpassen mussten die Schüler auf Stefan vom Zephyrus-Disco-Team, der mit einem Eimer bewaffnet um das Schwimmbecken herumging und unachtsame Kids mit Wasser bewarf. Da war das Gekreische groß.

Eigentlich war die "School's Out Party" im Freibad Heide geplant. Doch das Wetter wollte nicht mitspielen. "Aber ausfallen lassen wollten wir die Party auch nicht", erklärte Schwimmmeisterin Cornelia Duhr. Also entschied man sich dafür, die Party im Hallenbad Vogelsang steigen zu lassen. Eine der ersten Entscheidungen, die die neue Leiterin der Solinger Bädergesellschaft, Kirsten Olsen-Buchkrämer, zu treffen hatte. Die Bädergesellschaft, die diese Party zum Schulabschluss und Ferienbeginn organisierte, hätte sich auch einen anderen Termin gewünscht, doch das gefragte Zephyrus-Disco-Team hatte nur noch gestern vor dem Ferienbeginn Kapazitäten frei.

Die meisten Schüler waren noch im Unterricht, als die Party um 14 Uhr begann. Doch die, die gekommen waren, hatten bereits viel Spaß. Die Zephyrus-Jungs spielten die angesagten Charthits und sorgten für jede Menge Stimmung, indem sie es nicht scheuten, in voller Montur ins Wasser zu springen und alles zu bespritzen, was in ihre Nähe kam.

Auch Sukeyna (10), Tabea (11) und Simge (10) tollten im Tiefwasserbecken herum. "Ich bin jeden Monat ungefähr fünfmal hier", verrät Sukeyna. Die drei Mädels gingen bisher in die Grundschule Scheidter Straße. "Wir sind alle in einer Klasse. Aber jetzt kommen wir ja in eine andere Schule", erzählt Sukeyna. Auch Simge kommt oft ins Hallenbad Vogelsang. Ins Freibad geht sie selten. Dazu ist ihr das Wetter in Solingen einfach nicht warm genug. Anders in der Türkei. "Vielleicht machen wir in den Ferien Urlaub in der Türkei", hofft Simge. Dort kann sie dann viel schwimmen.

Tabea merkt man schnell an, dass das Wasser ihr Element ist. "Ich habe schon das Bronze- und das Silber-Seepferdchen", sagt sie stolz. Ohne mit der Wimper zu zucken springt sie vom Startblock, und das so, dass sie ihre Freundinnen dabei möglichst nass spritzt. "Ich bin zum ersten Mal bei einer Poolparty dabei", gibt Tabea zu. Dann ließ sie sich noch einmal ins Wasser fallen, bevor die drei Mädels eine Schwimminsel eroberten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Feuchtfröhliche Party zum Ferienbeginn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.