| 00.00 Uhr

Solingen
Feuerwehr muss erneut Brände löschen

Solingen. Die Feuerwehr ist in der Nacht zu gestern und am späten Dientagnachmittag weitere Male zu Brandeinsätzen ausgerückt.

Der erste Alarm hatte die Leitstelle gegen kurz vor 1 Uhr morgens aus der Kleinenberger Straße in Mitte erreicht. Dort hatten Sperrmüll-Gegenstände Feuer gefangen. Den ausgerückten Kräften gelang es zunächst schnell, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Doch wenige Minuten später folgte dann bereits der zweite Notruf. Diesmal brannten an der Zeppelinstraße in Wald Müllbehälter.

Auch dort richteten die Feuer keinen größeren Schaden an. Und gleiches galt zudem für einen Mülltonnenbrand gestern kurz vor 18 Uhr an der Wuppertaler Straße in Gräfrath. Gleichwohl ist es in allen Fällen wahrscheinlich, dass Brandstifter am Werk waren. Nur 24 Stunden zuvor hatte es bereits Einsätze gegeben. Montagmorgen waren an der Kotter Straße sowie an der Mangenberger Straße ebenfalls Mülltonnen in Brand geraten.

(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Feuerwehr muss erneut Brände löschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.