| 00.00 Uhr

Solingen
Fitnessstudio-Angestellte schlägt Räuber in die Flucht

Solingen. Dem couragierten Auftreten einer Mitarbeiterin ist es zu verdanken, dass ein Räuber am späten Mittwochabend in einem Fitnessstudio in Solingen an der Grenze zu Langenfeld ohne Beute wieder das Weite suchen musste.

Wie die Polizei gestern meldete, betrat ein junger Mann gegen 22.50 Uhr das an der Straße Landwehr gelegene Studio. Als der Mann die 54-jährige Angestellte erblickte, bedrohte der Täter die Frau und verlangte von ihr die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Anscheinend nahm die Solingerin den Eindringling aber im ersten Moment nicht ernst, sondern forderte den Räuber einfach auf, er solle wieder "abhauen". Das brachte den Mann aus dem Konzept. Denn der Unbekannte war von dieser Reaktion seines Opfers offenbar so überrascht, dass er auf dem Absatz kehrtmachte und schließlich über einen an dem Fitnessstudio gelegenen Parkplatz in Richtung Stadtgrenze Langenfeld floh.

Später, als ihr der Ernst des gerade Erlebten klar wurde, alarmierte die Angestellte des Studios die Polizei. Diese sucht nun einen etwa 1,60 Meter großen Mann. Der Täter soll dunkle Augen und ein asiatisches Aussehen haben.

Bekleidet war der Räuber mit einem lila-weiß karierten Halstuch, einer grünen Mütze und einer dunklen Bomberjacke. Die Polizei fragt: Wer kennt den Täter und kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen? Zeugen sollen sich telefonisch unter der Rufnummer 0202/284-0 melden.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Fitnessstudio-Angestellte schlägt Räuber in die Flucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.