| 07.30 Uhr

Solingen
Frau und Feuerwehrmann bei Brand verletzt

Zwei Verletzte bei Brand in Solingen
Zwei Verletzte bei Brand in Solingen FOTO: Patrick Schüller
Solingen. Am Montagabend hat es in einem Einfamilienhaus in Solingen gebrannt. Die Bewohnerin erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Auch ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt.

Die Feuerwehr wurde am späten Montagabend kurz vor Mitternacht zur "Rölscheider Straße" alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten sich die Flammen bereits auf das Obergeschoss und den Dachstuhl des zweigeschossigen Hauses ausgebreitet. 

Die Bewohnerin konnte sich selbst aus dem Gebäude retten. Nachbarn hatten sie auf den Brand aufmerksam gemacht. Sie wurde mit einer schweren Rauchgasvergiftung in das Klinikum Solingen gebracht. Im Verlauf der Löscharbeiten verletzte sich auch ein Feuerwehrmann. Er wurde wegen Verdachts auf Rauchvergiftung im Krankenhaus behandelt.
 
Es waren 18 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis etwa 4 Uhr. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Das Haus wurde beschlagnahmt.

(lsa)