| 00.00 Uhr

Solingen
Frische Burger aus dem Food-Truck

Solingen: Frische Burger aus dem Food-Truck
Tim Rothemann (l.) und Patrick Hoch von der Burgerschmiede. FOTO: mak
Solingen. Patrick Hoch und Tim Rothemann starteten Anfang Juli mit ihrem Food Truck "Burgerschmiede". Das Konzept, frisch zubereitete Burger an wechselnden Standorten anzubieten, funktioniert, sagen die beiden. Von Benjamin Dresen

In einer Schmiede zählt die ehrliche Arbeit. Dies lässt sich auch über die Burgerschmiede von Patrick Hoch und Tim Rothemann sagen - nur dass hier keine Stahlwaren, sondern frisch zubereitete Burger hergestellt werden. Ihr markanter roter Food Truck ist seit fünf Wochen in Solingen unterwegs und steht jede Woche in einem anderen Stadtteil.

Patrick Hoch und Tim Rothemann überlassen nichts dem Zufall: Die Brötchen backt ein Bäcker nach ihrem Rezept, alle Saucen stellen sie selbst her und die belgischen Kartoffeln werden von Hand geschrubbt und auf dem Wagen zu Pommes-Stiften geschnitten. Besonders stolz sind die Betreiber auf das verwendete Fleisch: 170 Gramm reines Bio-Rindfleisch pro Burger. Jeder Burger wird auf Bestellung auf dem Wagen zubereitet.

Wichtig ist den 34-jährigen Freunden ein "ehrliches Produkt", wie Patrick Hoch betont. Der gelernte Koch war mehrere Jahre in verschiedenen Sterne-Restaurants in ganz Deutschland beschäftigt und zuletzt acht Jahre lang Küchenchef in einem Stuttgarter Restaurant. "Es hat mich wieder nach Hause gezogen", erklärt er seine Rückkehr in heimische Gefilde. Aufgrund seiner gesammelten Erfahrungen kam für ihn nur "richtiges Kochen" infrage, ohne tiefgekühlte oder fertige Komponenten, ohne Aromen, Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe.

Für Tim Rothemann ist die Burgerschmiede weniger eine Heimkehr als ein beruflicher Neustart. Zuletzt war der gelernte Industriekaufmann in der Buchhaltung bei der Stadt beschäftigt, wo er aber nicht glücklich wurde. "Ich habe eine Tätigkeit mit mehr Action gesucht", sagt er. Die scheint er gefunden zu haben, auch wenn der Arbeitstag mal 12 bis 16 Stunden dauern kann. Bei der Arbeit ergänzen sich Patrick Hoch und Tim Rothemann mit ihren gastronomischen und kaufmännischen Kenntnissen.

Die Idee für die Burgerschmiede entstand im Oktober vergangenen Jahres. "Burger sprechen viele Leute an und man kann sie vielfältig gestalten", erklärt Patrick Hoch die gastronomische Ausrichtung. Die Freunde kauften einen gebrauchten DHL-Transporter und bauten ihn in Eigenregie zum Food-Truck um. Anfang Juli starteten sie dann mit ihrem fahrbaren Restaurant. "Wir hatten schon Angst, ob das in Solingen klappen würde. Die Solinger sind ja häufig skeptisch", sagt Patrick Hoch.

Bislang waren die Sorgen unberechtigt. "Es wird supergut angenommen", freut sich Tim Rothemann. Bis zu 150 Burger gehen an einem Tag mit gutem Wetter über die Theke, und es kann vorkommen, dass dann nachmittags alles ausverkauft ist. Patrick Hoch hebt den sozialen Aspekt hervor. Nicht nur, dass die beiden Partner mit allen Kunden per du sind, sondern auch, dass am kleinen Stehtisch Menschen jeden Alters und Berufs ins Gespräch kommen: der Anzugträger, der Skater, der Handwerker. Wo die Burgerschmiede zu finden ist, geben die Betreiber auf ihrer Facebook-Seite bekannt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Frische Burger aus dem Food-Truck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.