| 00.00 Uhr

Solingen
Fröhlicher Ferienabschluss im Ohligser Heidebad

Solingen. Die laute Disco-Musik weist von weitem schon den Weg ins Heidebad. Hier hat das Zephyrus-Discoteam seine Zelte aufgeschlagen und sorgt mit Hits aus den Charts für gute Stimmung. Zum ersten Mal veranstaltet das Team des Freibads Heide eine "Summer-Out-Party". Zwar gab es schon mehrere, von Sponsoren getragene Veranstaltungen im Heidebad, "aber das heute ist unsere eigene Sache", erklärt Schwimmmeister Stefan Pill. Bei dieser Party soll zum einen die neue Aqua-Trek-Matte vorgestellt werden, eine große, mit Luft gefüllte Matte mit Hindernissen, auf der die Kinder herumturnen können. Von Sandra Grünwald

Außerdem soll für die Schüler am letzten Feriensonntag noch einmal richtig die Post abgehen. "Wir wollen noch einmal alles auffahren, bevor die Ferien zu Ende sind", betont Stefan Pill. Vor allen Dingen Spaß sollen die Besucher haben. Dazu wurden kleine und große Schwimm-Krokodile ins Wasser gelassen, aber auch runde Inseln und andere Schwimmtiere.

Das Zephyrus Discoteam hat jede Menge Spiele auf Lager, um die kleineren und größeren Badegäste in Schwung zu bringen - zum Beispiel mit den transparenten Laufbällen, mit welchen man über die Wasseroberfläche rollen kann. Manche mögen es lieber gemütlich und legen sich auf eine der Schwimm-Inseln. Doch bevor sie sich versehen, hat Clown Ötti sie mit einem Eimer Wasser nass gespritzt. Da ist das Gekreisch groß, und der Clown kichert schadenfroh: "Ich kriege sie alle heute", bevor er mit seinem frisch gefüllten Eimer wieder loszieht. Auch das Wetter spielt mit. Obwohl nicht gerade die Sonne vom Himmel lacht, ist es warm und die Abkühlung im Wasser wird genossen.

Wer vom Baden genug hat, kann sich bei den Spielen vergnügen, die auf dem Trockenen aufgebaut wurden - Sackhüpfen, Tauziehen, Bretterlaufen oder einfach eine Runde Tischtennis spielen. "Es ist für jeden etwas dabei", betont Stefan Pill. Damit die Sicherheit der Badegäste garantiert ist, sind 15 Mitarbeiter im Einsatz. "Das Hallenbad Vogelsang hat zugemacht, um uns heute zu unterstützen", erklärt der Schwimmmeister. Schließlich gilt es, ein recht weitläufiges Gelände zu überwachen. Derweil planschen die Besucher im Nichtschwimmerbecken, springen vom Turm ins tiefe Wasser, schwimmen und tauchen. Über das Wetter kann sich das Freibad Heide in diesem Jahr nicht beklagen. "Das war einer der besseren Sommer", meint auch Stefan Pill. "Während der heißen Tage hatten wir 3500 Besucher hier."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Fröhlicher Ferienabschluss im Ohligser Heidebad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.