| 00.00 Uhr

Solingen
Frühjahrsputz bei kaltem Wetter

Solingen: Frühjahrsputz bei kaltem Wetter
Kinder der Kita Sternenhimmel sammelten gestern mit Unterstützung Erwachsener Müll auf dem Fronhof. FOTO: Kempner
Solingen. Kinder der Kita Sternenhimmel sowie Einzelhändler trafen sich gestern zum Saubermachen auf dem Fronhof und läuteten damit die Open Air-Saison in der City ein. Zwei graue Schaltkästen wurden mit bunten Farben bemalt. Von Uwe Vetter

Frühling war gestern Vormittag angesichts von gefühlten drei Grad Celsius nicht unbedingt, doch Detlef Ammann, Vorsitzender des Werbe- und Interessenrings W. I. R. Innenstadt, ließ sich deswegen die Laune beim Frühjahrsputz auf dem Fronhof nicht verderben: "Mit der Aktion in der City wollen wir darauf aufmerksam machen, dass man Müll nicht einfach wegwirft. Sie soll Anstoß sein und Nachahmer finden."

Gleichwohl hätte sich Detlef Ammann noch mehr Händler und Hauseigentümer gewünscht, die sich beim Saubermachen beteiligt hätten. Einige Einzelhändler, darüber hinaus auch mehr als ein Dutzend Kinder der Kita Sternenhimmel mit ihren Erzieherinnen sowie Mitarbeiter der Technischen Betriebe, der Stadtentwicklung, des Innenstadt-Büros, Pfarrerin Jutta Degen und Stadtdirektor Hartmut Hoferichter waren jedoch zur zweiten Auflage der innerstädtischen Putz-Aktion auf den Fronhof gekommen. "Wir wollen mit dieser Aktion ein Signal setzen", sagte Hoferichter, der sich insbesondere über die Unterstützung der kleinen Sternenhimmel-Müllsammler freute: "Ihr seid die Wichtigsten".

Mit Greifzangen und Eimern sammelten die Kinder Papierreste, etliche Zigarettenkippen und anderen Müll vom Fronhof. Eine Fahrt in der städtischen Kleinkehrmaschine über den City-Platz war für sie eine Belohnung, aber auch auf eine entsprechende Frage des Stadtdirekttors zum Sinn der Aktion wussten sie sofort eine Antwort: "Die Stadt soll sauber bleiben", antwortete ein Steppke.

Es wurde aber nicht nur Müll gesammelt, sondern auch die zwei grauen Strom- beziehungsweise Schaltkästen auf dem Fronhof farblich von Grafiti-Künstlern gestaltet, damit sie zu Hinguckern werden. "Über den Verfügungsfonds City haben wir die Möglichkeit, kleinere Aktion zu unterstützen", sagte Christoph Krafczyk vom Innenstadt-Büro.

Er sah in der gestrigen Veranstaltung gleichzeitig zudem "den Auftakt der Open Air-Saison in der Innenstadt", die schon am heutigen Samstag mit dem Mobilitätstag startet. Zu diesem lädt der Werbe- und Interessenring von 10 bis 18 Uhr ein. Geboten werden eine große Auto- und Fahrradshow sowie ein abwechslungsreiches Programm. Ob klassisch im Benzin angetriebenen Fahrzeug, dem Auto ab 16 oder dem Fahrzeug mit Strom, ob mit dem Rad, dem E-Bike, Motorrad oder einer flotten Vespa, bis hin zum Thema Car-Sharing gibt es im gesamten Innenstadtbereich viel zu sehen und zu erkunden.

Zu sehen sind in der Innenstadt aber nach wie vor auch etliche Leerstände. Nicht nur für den Stadtdirektor ist das ein Ärgernis: "Wir sind ständig dabei, mögliche Mietinteressenten anzusprechen", sagte Hartmut Hoferichter. Allein in den vergangenen Wochen seien mit sechs Interessenten Gespräche geführt worden.

Erfolgreiche Nachvermietungen, beispielsweise für die schon seit jetzt mehr als vier Jahren leerstehende ehemalige Fläche von Appelrath & Cüpper an der Hauptstraße, gebe es laut Hoferichter aktuell aber nicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Frühjahrsputz bei kaltem Wetter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.