| 00.00 Uhr

Solingen
Führung durch das Einkaufszentrum

Solingen. Verein Lebensherbst und der Hofgarten erfüllen erfüllen zwei Seniorinnen einen Herzenswunsch.

"Wir möchten mal sehen, wie es im Hofgarten so ist." Diesen Wunsch äußerten zwei Heimbewohnerinnen aus Bethanien. Also fragte Petra Krötzsch, die sich mit ihrem Verein Lebensherbst für die Belange bedürftiger und einsamer Senioren einsetzt, beim Management des Hofgartens an. Kein einfacher Rundgang soll es werden, nein, sie möchte den beiden Damen gerne den "Großen Bahnhof" bieten.

Für Center-Manager Ralf Lindl und seine Stellvertreterin Silja Nünning kein Problem: "Natürlich erfüllen wir den Wunsch sehr gerne und zeigen den Seniorinnen unseren schönen Hofgarten."

Gestern war es soweit: Die beiden rollstuhlfahrerinnen wurden vom Management empfangen und erhielten eine persönliche Führung.

Es ist nicht der einzige Herzenswunsch, den der Verein Lebensherbst zurzeit erfüllt. Petra Krötzsch: "Die Bethanien-Bewohner aus Haus Buche sind durch die Umbauarbeiten der letzten Wochen sehr belastet worden. Deshalb gibt es für sie nun den großen Wunscherfüllungs-Rundumschlag." 35 Senioren nehmen dieses willkommene Angebot in Anspruch. Es sind bescheidene Dinge, die auf der Liste stehen: Der lange Spaziergang im Park, ein Speckpfannekuchen, eine Fahrt durch den Stadtteil Krahenhöhe oder eine anspruchsvolle Partie Schach.

Dank vieler Facebook-Freunde konnte die Solingerin für jeden Wunsch einen Erfüller finden. Vorletzte Woche brachte Stephan Schälte Rollmopsbrötchen in die Wohngruppe II, und vergangenen Samstag lud Petra Meis vom Haus Rüdenstein drei Seniorinnen zur Bergischen Kaffeetafel ein.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Führung durch das Einkaufszentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.