| 00.00 Uhr

Solingen
Für Grundschulkinder geht es an der Kletterwand hoch hinaus

Die schönsten Klettergärten in NRW
Die schönsten Klettergärten in NRW FOTO: allrounder.de
Solingen. Beim Aktionstag des Gymnasiums Vogelsang konnten Grundschulkinder die Kletterwand in der Sporthalle erklimmen. Ein spannendes Erlebnis. Von Sandra Grünwald

In der Sporthalle am Vogelsang drängen sich ausnahmsweise mal die Kleinen. Rund 20 Kinder sind mit ihren Eltern zum Kletter-Aktionstag gekommen, zu dem das Gymnasium die Grundschüler erstmals eingeladen hatte. "Wir haben uns innerhalb der Sportfachschaft überlegt, was wir anbieten können", erzählt Heiko Liman, der die Aktion gemeinsam mit Florian Schwarz und dem Fachschaftsleiter Oliver Wirtz organisiert hat.

Dabei geht es den Lehrern vor allem darum, das Konzept einer Zusammenarbeit mit einem Verein vorzustellen. "Wir haben die Kletterwand ja gemeinsam mit dem Deutschen Alpenverein angelegt", sagt Heiko Liman. Das war 2009.

Inzwischen wird die Kletterwand rege genutzt. "Wir haben einen Alpinistikkurs in der Oberstufe", so Liman. Aber auch der Deutsche Alpenverein nutzt die Kletterwand jeden Dienstag und Donnerstag ab 18 Uhr. "Dienstags können die Erwachsenen klettern", sagt Christian Offermann vom Deutschen Alpenverein. Und ab einem Alter von acht Jahren können die Kinder in der Jugendgruppe klettern, die donnerstags stattfindet. "Die Jugendgruppe ist zurzeit schon sehr voll."

Die Kletterwand in der Sporthalle des Schulzentrums Vogelsang ist nahezu die einzige Klettermöglichkeit in Solingen. "Klettern ist möglich in Wuppertal, Köln und Düsseldorf", weiß Christian Offermann, "man muss weit fahren." Für Kinder unter der Woche kaum machbar. Deshalb sind wohl auch so viele gekommen, um die Wand zu erklimmen.

Doch zuerst müssen sie sich ein Gurtgeschirr anlegen, denn alles wird gut gesichert. Dabei helfen die Schüler des Alpinistikkurses, wie Verena Velten. Die 17-Jährige hat sich für den Kurs angemeldet, weil sie gerne Ski fährt. "Ich hatte auch einen Kletterkurs in meiner alten Schule", verrät sie. Das Sichern war das erste, was die Schüler in ihrem Kurs gelernt haben. "Die Lehrer haben es uns gezeigt und erstmal üben lassen, bevor wir geklettert sind", erzählt sie. Jetzt sichert sie die Kleinen, die die teils schwierige Wand furchtlos angehen.

"Sie können alles ausprobieren, so weit wie sie eben kommen", meint Verena und fügt mit Blick auf die Sicherung hinzu: "Und wenn sie fallen, dafür sind wir da." Die Warteschlange ist lang, ungeduldig warten die Grundschulkinder, bis sie endlich an der Reihe sind.

"Wir wollen zeigen, was in Solingen möglich ist", erklärt Heiko Liman und hofft, dass die Kinder Spaß am Klettern finden. "Natürlich werben die Schüler hier auch für ihren Alpinistikkurs." Die Nachfrage ist jedenfalls groß. "Die ersten haben schon vor Toreöffnung draußen gewartet", freut sich Liman.

Die Sportfachschaft des Gymnasiums möchte diesen Aktionstag an der Kletterwand in der Turnhalle des Schulzentrums Vogelsang nun jedes Jahr anbieten. Die Kinder sind in jedem Fall begeistert dabei, und Christian Offermann ist sich sicher: "Im Sinne der Jugend hat sich die Kletterwand in jedem Fall gelohnt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Für Grundschulkinder geht es an der Kletterwand hoch hinaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.