| 00.00 Uhr

Solingen
Fußball-Altstars trainieren Grundschüler

Solingen: Fußball-Altstars trainieren Grundschüler
AOK-Bolzplatztour an der Grundschule Klauberg mit den ehemaligen Bundesliga-Profis Marcel Witeczek (l.) und Michael Klinkert. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Die Ex-Bundesligaspieler Marcel Witeczek und Michael Klinkert leiteten ein Fußballtraining an der Grundschule Klauberg. Die Aktion ist Teil der AOK-Bolzplatztour. Von Benjamin Dresen

Auch Menschen wirken manchmal wie Magneten: Als Marcel Witeczek und Michael Klinkert auf dem Bolzplatz der Grundschule Klauberg eintreffen, ziehen sie eine Traube von Kindern hinter sich her. Da macht es gar nichts, dass die Schüler die beiden 47-Jährigen gar nicht aus ihrer Zeit als Fußballprofis kennen. "Nie gehört", gibt Mikail (10) ganz offen zu. "Ich hab sie mal im Fernsehen gesehen", meint ein Mitschüler.

Ganz egal, was zählt, sind die Vereine, für die Marcel Witeczek und Michael Klinkert vor allem in den 1990er Jahren gespielt haben - und die kennen die Kinder: Witeczek bei Bayern München, Klinkert in Schalke und beide zusammen bei Borussia Mönchengladbach.

Die Titel, die sie in ihrer Laufbahn gewonnen haben, gelten auch heute noch etwas: Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger, UEFA-Pokal-Sieger. "Das ist eine Ehre für uns", sagt Tümer (10).

Das einstündige Training ist Teil der AOK-Bolzplatztour, die in dieser Woche begonnen hat, und soll Grundschulkinder zum Sport motivieren. Drei Gruppen zu 20 Kindern nahmen daran teil. Die Grundschule Klauberg hatte sich bei der Krankenkasse darum beworben und erhielt als eine von 25 Schulen den Zuschlag. "Das passt zu unserem Schulprofil Bewegung und Gesundheit", freut sich Schulleiterin Alexandra Neugebauer.

Die Schüler brennen darauf, dass es endlich losgeht. Viele spielen aktiv, bei der Britannia oder beim VfB, wie sie stolz berichten. "Ich möchte demnächst in einen Fußballverein und dafür trainieren", erklärt Jessica ihre Motivation.

Michael Klinkert, im Herzen immer noch ein Gladbacher, neckt einen Schüler im Dortmund-Trikot: "Es gibt nur eine Borussia." Klinkert leitet die Aufwärmrunden um den Platz und muss die Schüler eher bremsen: "Ganz locker Jungs, langsam vorne", ruft er.

Als Nächstes steht ein Koordinationsspiel an: Die Kinder stehen im Kreis, Witeczek wirft ihnen reihum den Ball zu. Die Schwierigkeit: Das Kommando "Kopf" bedeutet "fangen", und "Hand" heißt "köpfen". Bei einem Fehler müssen die Kinder eine Runde um den Kreis laufen. Das engagiert geführte Trainingsspiel unter Aufsicht der Altstars ist der krönende Abschluss des Trainings.

Die beiden Ex-Profis stiegen nach dem Ende ihrer Laufbahn bei der AOK ein, Klinkert 2001 und Witeczek 2005. Dort organisieren sie für das AOK-Bildungszentrum Turniere, Lehrerfortbildungen, Sport mit Auszubildenden und Kooperationen mit Vereinen. Allein in diesem Jahr stehen rund 100 solcher Trainings in Grundschulen und weiterführenden Schulen auf dem Programm.

Die Entwicklung, die Witeczek über die Jahre bei den Kindern beobachtet hat, ist besorgniserregend. "Bergab", sagt er, und senkt demonstrativ den Daumen. "Vor allem die Koordination ist ganz schlimm. Die Kinder sind ja nicht mehr draußen, sondern machen die Spiele jetzt auf dem I-Pad." Er ist überzeugt: "Man muss die Kinder bewegen, damit sie Sport machen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Fußball-Altstars trainieren Grundschüler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.