| 21.46 Uhr

Solingen
Fußballfans sorgen für Spielabbruch

Solingen. Das Bezirksligaspiel SV DITIB gegen Union Solingen ist am Sonntag wegen Ausschreitungen abgebrochen worden.

Nachdem die Union kurz vor Abpfiff der Begegnung am Weyersberg in Führung gegangen war, gerieten zunächst zwei Spieler - Stürmer Mario Papini (DITIB) und Müslüm Kaymaz (Union) - aneinander. Der Unparteiische schickte beide Spieler mit Roter Karte vom Platz – und dann wurde es auf der Sportanlage unübersichtlich.

Kleineren Rangeleihen auf dem Platz folgten vehemente Handgreiflichkeiten von Zuschauern neben dem Platz. Der Schiedsrichter brach daraufhin das Spiel ab.

Erst kurz vor dem Eintreffen mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei fanden die Zuschauerausschreitungen am Weyersberg ein Ende.
 

(mit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Fußballfans sorgen für Spielabbruch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.