| 00.00 Uhr

Solingen
Geburtstagsfest mit allen Ensembles

Solingen. 70 Jahre Musikschule - beim Festkonzert am kommenden Samstag im Pina-Bausch-Saal wird ein "Fass aufgemacht". Von Wolfgang Günther

Die Musikschule der Stadt Solingen besteht seit 70 Jahren. Im November 1946 genehmigte die damalige Bezirksregierung die Gründung einer Singschule. Mit den jungen Stimmen sollten die Solinger Chöre wieder aufgefüllt werden, der Weltkrieg hatte in den Gesangvereinen große Lücken geschlagen. Mit 70 Jahren ist die Solinger Musikschule eine der ältesten Institutionen dieser Art in Nordrhein-Westfalen. Gefeiert wurde der runde Geburtstag mit geladenen Gästen bereits im April bei einer Festveranstaltung im Pina-Bausch-Saal des Theaters.

"Aber wir wollen auch unbedingt einmal die große Bandbreite unseres Instituts der Öffentlichkeit vorstellen. In unserer Schule wird vielseitige Musik unterrichtet und gespielt - das geht von der Klassik der Sinfonie-, Streicher- und Blasorchester über die Musik der Folklore bis zum Senioren-Rock", sagt Musiker und Schulleiter Ulrich Eick-Kerssenbrock. Er hatte den Ehrgeiz, alle Ensembles der Musikschule zu einem großen Festkonzert auf der Bühne zu vereinen. Neben den großen Orchestern der Musikschule sollten auch die kleinen Gruppen mit Gitarren und Blockflöten, der Kinderchor sowie die Big Band der Schule und die Rockband "Ü 60" einen Auftritt haben. Auch ein Projekt mit Immigranten sollte dabei sein. Für diesen Plan konnte der Chef auch schnell alle Dozenten der Schule an seine Seite holen.

"Eigentlich war das eine unmögliche Aufgabe, aber wir ziehen das tatsächlich durch", freut sich Eick-Kerssenbrock. Am kommenden Samstag werden etwa 250 Musikerinnen und Musiker die Theaterbühne bis auf den letzten Zentimeter füllen und - wie es heißt, "quasi ein Fass aufmachen".

"Alle 15 Ensembles sind dabei, das ist nicht zuletzt auch eine logistische Aufgabe", erklärte der Musiker. Ein ständiger Wechsel der Auftritte würde dauernde Auf- und Abgänge mit sich ziehen, bei dem Durcheinander käme da sicher bald Langeweile auf. "Das Konzert soll in knapp zwei Stunden sehr zügig ablaufen, daher bleiben alle Mitwirkenden auf der Bühne. Die Technik des Theaters wird jedes Ensemble durch Scheinwerfer hervorheben, während die anderen im Dunkeln bleiben", erklärt der Musikschulchef. Um die Aufstellung der Gruppen einzurichten, wurden die Ausmaße der Bühne im Pina-Bausch-Saal auf den Boden der großen Halle in der Musikschule an der Flurstraße für eine Probe aufgezeichnet, jedes Ensemble hat seinen Platz und wird im Festkonzert ein Stück spielen. Auf dem Programm steht enorm abwechslungsreiche Musik, und am Ende soll es noch eine musikalische Überraschung geben. Zu sehen werden im Foyer des Theaters auch die acht professionell gestalteten Displays sein, auf denen die Geschichte der Musikschule sehr informativ dargestellt wird.

Das Festkonzert der Musikschule erklingt am 17. September im Pina-Bausch-Saal, Beginn 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Einige nummerierte Restkarten sind noch persönlich in der Musikschule zu haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Geburtstagsfest mit allen Ensembles


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.