| 00.00 Uhr

Solingen
Genossenschaft zahlt Rendite von vier Prozent

Solingen. Der Spar- und Bauverein Solingen erzielte ein sehr gutes Jahresergebnis von 5,5 Millionen Euro, das Rücklagen von 4,7 Millionen Euro ermöglicht. Davon profitieren auch in diesem Jahr wieder die 13.535 Mitglieder: So konnten 95 Vertreter am Samstag auf der Vertreterversammlung der Genossenschaft in der Stadtkirche erneut die höchstmögliche Dividende von vier Prozent beschließen. Bei den turnusmäßigen Aufsichtsratswahlen wurden Hans-Werner Bertl, Hans-Hermann Meier und Bernhard Müller einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Neu im Aufsichtsrat ist Claudia Rudolf, Vertreterin aus der Siedlung Kannenhof. Sie rückt für Uwe Asbach nach, der aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte. In der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats wurde Bertl wieder zum Vorsitzenden gewählt, Harbecke zu seinem Stellvertreter.

(tws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Genossenschaft zahlt Rendite von vier Prozent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.