| 00.00 Uhr

Solingen
Georgsritter begeistern alle Generationen

Solingen. Schloss Burg zeigt sich einmal mehr als absoluter Publikumsmagnet. Dazu tragen in diesen Tagen auch die Georgsritter bei, die regelmäßig mit ihren Ritterspielen in der historischen Anlage gastieren. "Wir sind ein Verein von etwa 60 aktiven Mitgliedern, die aus dem Bergischen kommen, und sich für das Leben im Mittelalter interessieren", erzählt Vorstandsmitglied Cornelia Brögelmann.

Der Verein führt ein jährlich wechselndes Schauspiel im Innenhof von Schloss Burg auf, dass für Kinder und Erwachsene informativ, aber auch spannend und unterhaltend ist. Der Vorsitzende Torsten Schwieder hat das Stück "Der Sklavenmarkt" aufgearbeitet, er brachte den Besuchern mit einer kleinen Einleitung die mittelalterlichere Handlung des Stückes um Betrug und Verrat näher. Drei Vorstellungen hatte die große Truppe an Christi Himmelfahrt im großen Freilufttheater auf Schloss Burg angesetzt - und der Zuspruch war dermaßen groß, dass nicht jeder Besucher einen Sitzplatz finden konnte.

Natürlich darf in der Handlung vor der Burgkulisse der Burgherr Graf Adolph von Berg nicht fehlen, er kehrt von einem Kreuzzug wieder auf seinen Stammsitz zurück. Auch der Zwist mit dem Kölner Erzbischof kommt vor, die Auseinandersetzung endet in der blutigen Schlacht von Worringen. Kinder und Erwachsene waren begeistert von dem gut einstündigen Auftritt der Georgsritter, besonders die erbitterten Schwertkämpfe hatten es den Kindern angetan.

"Natürlich wollen wir unsere Besucher mit einer spannenden Handlung und ein wenig Humor unterhalten, aber die Aufführung soll auch möglichst authentisch sein", informiert Cornelia Brögelmann. Es gibt einen Schwertmeister bei den Georgsrittern, die Darsteller nehmen regelmäßig an Mittelalter-Workshops teil. Auf Ausbildung wird großen Wert gelegt. Am Ende konnten die Kinder den Akteuren viele Fragen über das Leben im Mittelalter stellen, die Utensilien der Ritter anschauen, ein Schwert in die Hand nehmen und ein Kettenhemd anprobieren. "Wir sind eben auch Ritter zum Anfassen", sagt Conny Brögelmann und schmunzelt.

Am heutigen Samstag, 7. Mai, (Aufführung: 12 und 15 Uhr) sowie Sonntag, 8. Mai, (11, 14 und 16 Uhr) sind die Georgsritter erneut auf Schloss Burg. Auch am Wochenende 14. / 15. Mai sowie an den Pfingsttagen finden Vorstellungen statt.

(wgü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Georgsritter begeistern alle Generationen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.