| 00.00 Uhr

Ratgeber
Gezielt gießen und sparsam sprengen

Ratgeber: Gezielt gießen und sparsam sprengen
Umweltberaterin Julia Ogiermann. FOTO: Martin Kempner (Archiv)
Solingen. Regelmäßig veröffentlichen wir Tipps und Ratschläge zu Abfall- und Umweltthemen. Heute geht es um die richtige Bewässerung des Gartens.

Selbst bei anhaltender Trockenheit im Sommer bilden offizielle Appelle zum Wassersparen in unseren breiten eher die Ausnahme. Doch: Sauberes Trinkwasser wird zunehmend knapp.

Die anhaltende Verschmutzung der natürlichen Wasservorräte macht eine aufwendige und kostspielige Aufbereitung erforderlich, damit das Trinkwasser in der selbstverständlich gewordenen, gleichbleibend hohen Qualität aus dem Hahn sprudelt. Dazu kommt, dass durch die zunehmende Flächenversiegelung immer weniger Niederschlagswasser im Boden versickert. Die Folge: Die Neubildung der für die Trinkwassergewinnung wichtigen Grundwasserreserven wird zunehmend erschwert.

Grund genug für Umweltberaterin Julia Ogiermann, zu sparsamer Trinkwassernutzung aufzurufen. Gerade in Garten kann viel von dem kostbaren Nass eingespart werden, wenn man folgende Tipps beherzigt:

• Bewässern Sie den Garten gezielt mit Hilfe von Tropfschläuchen oder Gießkannen. Bodenabdeckung, zum Beispiel durch Mulchen, verringert die Verdunstung. Eine sinnvolle, klima- und standortgerechte Pflanzenwahl ersetzt manche Bewässerung.

• Der Rasen verträgt einige Trockenheit, und gelb gewordene Blätter erholen sich schnell nach Regenschauern.

• Wollen Sie dennoch nicht auf das Rasensprengen verzichten, dann wässern Sie gründlich. "Lieber einmal pro Woche intensiv, als mehrmals sparsam", rät Julia Ogiermann. Gerade beim oberflächigen Aufbringen verdunstet viel Wasser unnütz.

• Leichte Böden benötigen etwa zehn Liter pro Quadratmeter, schwere Böden etwa 20 Liter. Diese Menge ist erreicht, wenn etwa drei Kaffeetassen, die an unterschiedlichen Stellen unter dem Sprenger platziert sind, etwa zwei Zentimeter hoch gefüllt sind.

Kontakt Umweltberatung Verbraucherzentrale am Werwolf, Telefon 226 57 607; Abfallberatung Haushalte Technische Betriebe Solingen, Telefon 290-0.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratgeber: Gezielt gießen und sparsam sprengen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.