| 00.00 Uhr

Solingen
Große Goldmedaille für Bepflanzung

Solingen. "Das war eine Riesenüberraschung", berichtet Michael Krisam über den Anruf, den der Solinger von der Bundesgartenschau Havelregion (BUGA) erhielt. "Ich habe mit Clemens Piegeler das beste zweistellige Wahlgrab bei der Herbstbepflanzung gestaltet. Dafür sind wir mit einer Großen Goldmedaille ausgezeichnet worden", erklärt der Friedhofsgärtner.

Bereits bei der Frühlings- und der Sommerbepflanzung hatten sich die Solinger mit zwei Goldmedaillen und zwei Ehrenpreisen im Feld der 70 besten Friedhofsgärtner aus ganz Deutschland sehr gut geschlagen, jetzt stockten sie ihr Medaillenkonto um eine weitere Goldmedaille und die begehrte, weil selten vergebene, Große Goldmedaille auf.

"Das ist ein toller Lohn für die Mühe. Wir sind mindestens einmal im Monat nach Havelberg gefahren, um das Grab zu pflegen", sagt Krisam. Wie die meisten Aussteller im Wettbewerb der Friedhofsgärtner setzte der Solinger auf ein buntes Beet für den Herbst. "Bevor in der Natur alles grau in grau wird, kann man mit der Herbstbepflanzung noch einmal einen schönen farblichen Akzent auf das Grab setzen. Das machen wir auch in der Praxis", erklärt Krisam. Aktuell beginnen die Friedhofsgärtner jetzt mit der Herbstbepflanzung auf den Pflegegräbern in Solingen und Umgebung. Wer die Arbeit auf der BUGA sehen möchte, hat noch bis zum 11. Oktober Zeit - dann schließt die BUGA 2015 ihre Tore.

Krisam denkt bereits über die nächste Schau nach. "Die", sagt er, "findet 2017 in Berlin statt."

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Große Goldmedaille für Bepflanzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.