| 00.00 Uhr

Solingen
Hallenbad Vogelsang schließt am 15. Oktober

Solingen: Hallenbad Vogelsang schließt am 15. Oktober
Stichtag 15. Oktober: Noch eine Woche kann im Hallenbad Vogelsang geschwommen werden. Ausnahme ist der 21. Oktober, wenn vor dem Abriss mit der "Stöpsel-raus-Party" eine Schwimmbad-Ära zu Ende geht. FOTO: Kempner (Archiv)
Solingen. Das Planschbecken ist defekt und musste gestern bereits geschlossen werden. Eine "Stöpsel-raus-Party" ist für den 21. Oktober geplant. Von Uwe Vetter

Die Tage des Hallenbades Vogelsang sind gezählt: Am Sonntag, 15. Oktober, wird das Schwimmbad nach der Öffnungszeit um 17 Uhr auf Dauer geschlossen. Dies teilte die städtische Pressestelle gestern mit. "Verpackt" war diese Meldung in einem Hinweis, dass das Planschbecken gestern wegen eines technischen Defektes geschlossen werden musste. Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken stehen den Badegästen aber bis Sonntag kommender Woche weiter zur Verfügung.

Für eine "Stöpsel-raus-Feier" wird das Hallenbad am Samstag, 21. Oktober, jedoch noch einmal geöffnet. An diesem Tag besteht letztmalig die Gelegenheit zu einem Besuch des Schwimmbades, bestätigte Lutz Peters von der städtischen Pressestelle. Danach beginnen der Abriss des alten und der Bau eines neuen Hallenbades am bisherigen Standort.

Insgesamt neun Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung. Unmittelbar nach der Schließung soll das Projekt in Angriff genommen werden. In nicht-öffentlicher Sitzung verständigten sich der Sportausschuss und der Zentrale Betriebsausschuss am 12. September einstimmig über die Auftragsvergabe an einen Generalübernehmer. Umgesetzt wird das Gestaltungskonzept des Büros Krieger Architekten Ingenieure aus Velbert. "Wie wir es gewünscht haben, bekommen wir ein familienfreundliches, attraktives Schwimmbad", erklärte Dezernentin Dagmar Becker nach der Auftragsvergabe mit Blick auf ein flexibel nutzbares Mehrzweckbecken (25 Meter, fünf Bahnen).

Das neue Hallenbad besteht aus zwei Teilen, deren Pultdächer sich gegeneinander neigen. Bei der Fassadengestaltung wird Corten-Stahl eingesetzt, der unempfindlich ist gegenüber Witterungseinflüssen, zugleich aber eine charakteristische Patina zeigt. Der nördliche Baukörper mit Eingang, Umkleiden und Sanitärbereichen ist kompakt, lädt aber durch seine "aufklappende" Form und das verglaste Foyer zur Straße hin ein. Zwischen Mehrzweckbecken und Eltern-Kind-Bereich ist das Lehrschwimmbecken (12,5 x 8 Meter) angeordnet, das mit Glas vom Schwimmerbecken abgetrennt ist. Anfang 2018 starten die Neubauarbeiten, 13 Monate später soll das Hallenbad fertig sein.

Fest steht, dass das öffentliche Schwimmen mit Beginn der Herbstferien im Sportbad Klingenhalle angeboten wird. Frühschwimmen bietet die Bädergesellschaft montags bis samstags von 6.30 bis 8 Uhr an. Danach kommen die Schulen, die nur noch sechs der acht Bahnen nutzen werden. Zwei Bahnen im großen Becken sind jeden Tag für das öffentliche Schwimmen reserviert. Sonntags gibt es Schwimmen für Jedermann. Nach den Schulen übernehmen von 16 bis 22 Uhr die Vereine sechs von acht Schwimmbahnen und das Variobecken.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Hallenbad Vogelsang schließt am 15. Oktober


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.