| 00.00 Uhr

Solingen
Hochwasser: Experten tauschen sich aus

Solingen. Was kann man tun, um Städte nach Starkregen vor Überflutungen zu schützen? Darum ging es bei einem Besuch von Fachleuten aus der Stadtverwaltung Dortmund bei den Technischen Betrieben Solingen. Großes Interesse zeigten die Gäste an der Arbeitsweise zur Identifikation von möglichen Überflutungsschwerpunkten. Vor Ort informierten sie sich zudem über Schutzmaßnahmen, die in Solingen bereits umgesetzt werden. So stand eine Exkursion zum Bismarckplatz auf dem Programm. Dort wird bereits seit Jahren nicht klärpflichtiges Regenwasser der Dachflächen über offene Mulden in den Weinsberger Bach geleitet.

Auf diese Weise wird das Kanalnetz entlastet und vor Überflutung geschützt. Für die Gastgeber war vor allem das fachübergreifende Zusammenwirken verschiedener städtischer Dienststellen in Dortmund von großem Interesse und sie nahmen wichtige Anregungen für die weitere Planung in Solingen mit. Im Dortmunder Arbeitskreis Überflutungsschutz arbeiten Experten aus unterschiedlichen Bereichen zusammen.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Hochwasser: Experten tauschen sich aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.