| 12.13 Uhr

Solingen
Hofgarten fast voll

Solingen. Mitte April wird die Hofgarten-Baustelle eingerichtet, Mitte Mai beginnt der Abbruch des ehemaligen Warenhauses Karstadt. Im Oktober/November wird der Turm gesprengt, das neue Einkaufszentrum eröffnet im Frühjahr 2012. Von Uwe Vetter

Der lang ersehnte Startschuss für das Hofgarten-Projekt in der Solinger Innenstadt ist endlich da: HLG-Projektmanagement aus Münster wird das 100-Millionen-Euro-Projekt zusammen mit einem international tätigen Immobilienunternehmen stemmen. Joint-Venture-Partner IKB sei nicht mehr mit im Boot. Der neue 50-Prozent-Partner von HLG, ein Unternehmen mit einem Immobilien-Vermögen von einer Milliarde Euro in Deutschland, das auch in Solingen bereits zwei Mal Investor gewesen sei, wolle sich in vier Wochen vorstellen.

Mitte April wird die Baustelle für das neue Einkaufszentrum eingerichtet, vier Wochen später, Mitte Mai, beginnen die Bauarbeiten zunächst mit dem Abriss des ehemaligen Karstadt-Warenhauses in der Solinger Innenstadt. Die Sprengung des Turmhotels ist für Oktober/November vorgesehen, noch vor der Sprengung wird der denkmalgeschützte Hedderich-Pavillon abgetragen und zwischengelagert. Eröffnet werden soll der Hofgarten im Frühjahr 2012. Dies teilte gestern HLG-Manager Christian Diesen zusammen mit Oberbürgermeister Norbert Feith und dem Ersten Beigeordneten Hartmut Hoferichter im Rathaus mit.

Im neuen Einkaufszentrum sollen 500 Arbeitsplätze entstehen. Zu den festen Mietern mit mindestens Zehn-Jahres-Verträgen gehören bereits das Modehaus C & A (wir berichteten) auf einer Fläche von 2500 Quadratmetern. C & A wird bei Einzug in den Hofgarten das bisherige Gebäude am Neumarkt aufgeben. "Es wird dort keinen Leerstand oder eine Bauruine geben", glaubt Hartmut Hoferichter. Man befinde sich mit dem Eigentümer bereits jetzt in Gesprächen wegen einer Nachnutzung des Gebäudes, die Hoferichter ebenfalls in einer Einzelhandelsnutzung sieht.

Mit einer Fläche von 4000 Quadratmetern ist der Lebensmittel-Anbieter Edeka größter Mieter im Hofgarten. Die Vermietung der insgesamt 18 000 Quadrameter großen Verkaufsfläche liege bereits oberhalb von 70 Prozent, erklärte Christian Diesen. Dazu zählen auch die Buchhandlung Thalia, die ihren Standort in den Clemens-Galerien nicht aufgeben wird, Modegeschäfte wie Gerry Weber, Esprit, S. Oliver und New Yorker. "Die Vermietung läuft sehr gut", freut sich Christian Diesen. Auch ein Unternehmen aus der Unterhaltungselektronik werde in den Hofgarten einziehen. Ob dies Saturn sein wird, wollte Diesen nicht bestätigen: "Wir starten auf solidem Boden, bei Eröffnung werden wir eine 100 Prozent-Vermietung haben."

Er bedauerte die Verzögerungen bis zum Baustart des Hofgartens und räumte ein, dass ein Projekt dieser Größenordnung im Zuge der Finanzkrise aufwändiger zu stemmen gewesen sei. "Die Verträge sind jetzt aber alle durch, wir sind froh, diesen Status erreicht zu haben", sagte der HLG-Manager mit Blick auf die Vorbereitungszeit von rund eineinhalb Jahren.

Auch habe man von der Stadt-Sparkasse das Erbbaurecht für das Grundstück in der Karstadt-Passage erworben. Das Kreditinstitut wird im Hofgarten ebenfalls mit einer SB-Filiale vertreten sein. Darüber hinaus befinde man sich auch in Gesprächen mit Solinger Einzelhandelsgeschäften. "Es gibt jede Menge Mietinteressenten", so Christian Diesen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Hofgarten fast voll


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.