| 00.00 Uhr

Solingen
Hofladen wird größer und heller

Solingen. Nach 19 Jahren haben sich Theo und Julia Höffken entschlossen, den Verkaufsladen ihres Biohofes neu zu bauen. Von Sandra Grünwald

Begonnen hat alles vor 23 Jahren. "Wir haben damals mit dem Biohof angefangen und auch schon mit dem Verkauf", erinnert sich Julia Höffken. Einige Jahre später wurde der erste Hofladen eingerichtet. Der idyllisch neben Burg Hohenscheid gelegene Naturland-Hof beherbergt neben Hühnern und Gänsen normalerweise auch Schweine. "Aber in diesem Jahr haben wir wegen des Umbaus keine", sagt Julia Höffken. Die Zeit für die Tiere würde fehlen. Nur das Maskottchen - der Wollschweineber Erik - steht auf der Wiese und kaut genüsslich auf Kartoffeln und altem Brot.

Der Hauptschwerpunkt des Biohofes ist allerdings der Gemüseanbau. "Im Moment sind es vor allem Tomaten, Buschbohnen und Zuckerschoten." Aber natürlich bauen Höffkens auch alle Sorten Kohl an, Kartoffeln, Kürbis, Lauch und Kräuter. Es kommt eben auf die Saison an. Und all die selbst angebauten Gemüsesorten werden nachher auch im Hofladen angeboten.

Bisher musste hierfür eine Fläche von rund 40 Quadratmetern ausreichen. "Wir sind aus allen Nähten geplatzt", sagt Julia Höffken, die gerade auf gutes und frisches Gemüse sehr viel Wert legt. Außerdem soll die Ware ja auch noch ansprechend präsentiert werden können. Das war auf der kleinen Fläche nicht mehr möglich. "Im vergangenen Winter war es ja sehr mild, und wir konnten vieles draußen lagern, aber bei Frost wurde es schwierig." Das Arbeiten wurde immer mühseliger, und die Kunden hatten auch keinen Platz im Laden. "Außerdem will man nach fast 19 Jahren auch mal was Richtiges haben."

Zunächst sollte ein Anbau an den ursprünglichen Hofladen für mehr Platz sorgen. Doch während der vorbereitenden Arbeiten wurde schnell klar, dass dann die Dachstellung nicht mehr passen würde. "Nach und nach ist aus dem geplanten Anbau nun quasi ein Neubau geworden", erklärt Julia Höffken. Große Fenster sind eingeplant, die nicht nur den Verkaufsraum erhellen werden, sondern auch den Blick ins Grüne erlauben. Toiletten für die Mitarbeiter und die Kunden werden im neuen Hofladen vorhanden sein. Rund 140 Quadratmeter beträgt die Grundfläche - Raum genug, um das viele Obst und Gemüse, Eier, Käse, Brot und vieles mehr ansprechend anbieten zu können.

Doch der Abschied vom alten Hofladen ist Julia Höffken nicht ganz leicht gefallen. "Es stecken eine Menge Geschichten hier drin und auch eine Menge Herzblut." Seit drei Monaten wird bereits am Neubau gearbeitet. Und die Höffkens haben viele eigene Ideen mit eingebracht. Damit der Verkauf trotzdem weitergehen kann, ist der Hofladen in ein Provisorium umgezogen.

Hier ist schon wesentlich mehr Platz, was nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Kunden freut. Ursprünglich wollten die Höffkens bis Dezember in den neuen, großen und hellen Hofladen umgezogen sein, aber ob das klappt, steht noch in den Sternen.

Gut Hohenscheid ist schon seit vielen Jahren im Besitz der Familie Höffken. Der Hof liegt im Landschaftsschutzgebiet von Solingen-Hästen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Hofladen wird größer und heller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.