| 00.00 Uhr

Solingen
Hückeswagen wird am Samstag zum Triathlon-Zentrum

Solingen: Hückeswagen wird am Samstag zum Triathlon-Zentrum
FOTO: NH (Archiv)
Solingen. Für den Sommer kühle Temperaturen um die 19 Grad sind für den morgigen Samstag angekündigt. Aber das stört die 800 Sportler sicher nicht, die sich am Samstag in Hückeswagen treffen. Dort richtet der gastgebende ATV inzwischen zum 35. Mal seinen Triathlon aus - der damit zu den zwei ältesten Wettkämpfen dieser Art in Europa gehört. Geschwommen wird traditionell in der Bevertalsperre, wobei das brodelnde Wasser am Start nur bedingt mit dem Startort, der "Zornigen Ameise", zu tun hat.

Im Anschluss geht's auf die Radstrecke rund um Egen und schließlich zum Laufen von der "Zornigen Ameise" bis zum Stadion an der Schnabelsmühle. Dabei reihen sich die Starter in zwei Gruppen ein: in die der Volkstriathleten, die 500 Meter schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und fünf Kilometer laufen. Und in die der Mitteltriathleten, die teils auch in der Ligaveranstaltung des nordrhein-westfälischen Triathlonverbandes gewertet werden.

Hier lautet die Streckenabfolge 2/74/21. Wer noch kurzfristig mitmachen will: Nachmeldungen werden heute (18 bis 20 Uhr; Sportplatz Schnabelsmühle) und morgen bis zu den Starts an der DLRG Station (Bevertalsperre, nahe dem Schwimmstart) gegen eine Gebühr von fünf Euro entgegengenommen.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Hückeswagen wird am Samstag zum Triathlon-Zentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.