| 00.00 Uhr

Solingen
Humboldt-Gymnasiasten radelten am meisten

Solingen. Das Viererteam "Edgarianer" erreichte bei der Aktion "Mit dem Rad zur Schule" in Solingen das beste Ergebnis. Von Benjamin Dresen

Satte 177 Mal in zwei Monaten: Die "Edgarianer", vier Schüler der Klasse 5c des Humboldtgymnasiums, erreichten bei der Aktion "Mit dem Rad zur Schule" ein stolzes Ergebnis.

So oft fuhr das Team zwischen dem 18. April und dem 17. Juni mit dem Fahrrad zur Schule. Unter 76 angemeldeten Teams von weiterführenden Schulen war das Ergebnis der Humboldt-Schüler der absolute Bestwert. Hinter dem Mannschaftsnamen "Edgarianer", abgeleitet vom Computerspiel Minecraft, stecken Emil Horsthemke (10), Paul Bender (11), Jonathan Susdorf (11) und Emma Kuhls (11). Die städtische Kampagne soll Schüler zum Radfahren und damit zu umweltfreundlicher Mobilität animieren. "Für mich war das schon eine größere Umstellung - normalerweise gehe ich überall zu Fuß hin", sagt Jonathan Susdorf, der es nicht so weit zur Schule hat.

Paul Bender, der in Ohligs wohnt, entdeckte bei der Aktion die Vorzüge des Radfahrens für sich: "Ich bin sonst meistens mit dem Bus gefahren, das war schon mal voll und stressig. Wenn ich mit dem Fahrrad fahre, kann ich den Bus nicht verpassen. Und morgens kann ich länger schlafen." Mit dem Fahrrad habe er 15 Minuten gespart.

Emma Kuhls, die ebenfalls in Ohligs wohnt, bestätigt das: "Man braucht mit dem Fahrrad nicht auf den Bus warten, und der Bus hält auch nicht überall an." Sie musste für den Weg die Weyerstraße hinauf bis zur Bebelallee aber auch erkennen: "Der Berg hat sich langgezogen, daran mussten wir uns erst gewöhnen."

Die Schüler wollen jetzt häufiger mit dem Rad zur Schule kommen. "Ich werde schon jedes zweite Mal fahren", hat sich Emil Horsthemke vorgenommen, der knapp drei Kilometer von der Schule entfernt wohnt.

Ursprünglich hatten sich die vier Schüler zusammengeschlossen, um bei der Verlosung der Aktion einen der vielen Sachpreise rund ums Fahrrad zu gewinnen. Während die Jungen leer ausgingen, durfte sich Emma Kuhls immerhin über eine Trinkflasche freuen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Humboldt-Gymnasiasten radelten am meisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.