| 00.00 Uhr

Solingen
Im Industriemuseum das Eisen schmieden

Solingen. Das Industriemuseum in der Gesenkschmiede Hendrichs veranstaltet auch dieses Jahr in den Sommerferien wieder ein Programm für Familien und Kinder. Zwei Workshops werden angeboten, in denen experimentiert und getüftelt wird und außerdem ein selbst gebautes Modell mit nach Hause genommen werden kann. Von Annika Schüttler

In der Werkstatt für Verblüffung können Kinder an Experimenten rund um das Thema Wasser teilnehmen. Zum Beispiel einen Taucher bauen, das Geheimnis von Pythagoras Becher ergründen oder eine physikalische Mutprobe bestehen. Geeignet für kleine Entdecker, die auch gerne mal nass werden. (30. Juni von 10.30 bis 12.30 Uhr, Eintritt und Material: fünf Euro, Alter sechs bis zwölf Jahre).

In einem weiteren Workshop wird die Funktion der Dampfmaschine sowie die Übertragung der Antriebskraft auf die Räder und Transmissionsbänder zu den einzelnen Maschinen erklärt. Es wird ebenfalls ein kleines Modell einer Transmissionsanlage nachgebaut, um den selbstgebauten Schleifstein anzutreiben. (6. August von 10.30 bis 13 Uhr, Teilnahmebeitrag inklusive Material sieben Euro, Alter acht bis zwölf Jahre).

Neben den Workshops gibt es auch noch viele weitere Programmpunkte. So die Schmiedewerkstatt, in der die Kinder mit dem Museumsschmied selber ihr eigenes Werkstück schmieden und anschließend blank feilen. Hierfür sind zum Schutz vor Funken feste Schuhe, eine lange Hose und ein langärmliges Oberteil Vorschrift. (1. und 15. Juli von 10.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr; Teilnahmebetrag zwei Euro, Erwachsene 4,50 Euro.

Bei den Familienführungen werden wieder ungewöhnliche Orte in der Gesenkschmiede Hendrichs unter dem Motto "Von Bären, Riesenschraubstöcken und schwarzen Löchern" besucht. (3., 10. und 31. Juli um 15 Uhr, Kinder frei, Erwachsene 4,50 Euro) Beim Märchennachmittag für Kinder werden Märchen von Tieren vorgelesen, die in der Gesenkschmiede eine wichtige Rolle spielen. Darauf folgt eine Kurzführung mit anschließendem Tiere-Basteln. (17. Juli von 15 bis 16.30 Uhr).

Auch durch die Villa Hendrichs können Kinder eine Führung mitmachen und den alten Geschichten lauschen. (7. August von 15 bis 16 Uhr- Kinder frei, Erwachsene 4,50 Euro).

Nach den Führungen kann noch die Sonderausstellung "Im Schnitt gut -Scherengeschichte(n)" besichtigt werden, für Kinder sind Mitmachstationen aufgebaut.

Bei den Familienführungen durch das Waschhaus Weegerhof, einer Außenstelle des Industriemuseums, entdecken die Kinder und Erwachsenen alte Waschmaschinen, riesige Dampfmangeln, Bügeleisen mit Petroleumtank, Luftwaschapparate und vieles mehr. (24. Juli um 15 Uhr- Kinder frei, Erwachsene 3,50 Euro).

Informationen und Anmeldung unter info@kulturinfo-rheinland.de oder telefonisch unter der Telefonnummer 02234/9921-555.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Im Industriemuseum das Eisen schmieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.