| 00.00 Uhr

Solingen
Improvisationstheater Springmaus begeistert im Theater

Solingen. Es dauerte keine halbe Stunde, da waren am Sonntagabend die wichtigsten Themen rund um Weihnachten auf dem Tisch - beziehungsweise auf der Bühne: Der Heiland namens Nils war von den rappenden Weisen aus dem Morgenland gefunden und von seinem Platz in der ersten Reihe des Pina-Bausch-Saals geradewegs in die Krippe auf der Bühne verfrachtet worden, wo ihn Gold, Brei und Plörre - in diesem Fall ein kühles Bier - erwarteten; die Herren im Publikum hatten unter den Anfeuerungsrufen "Vollgas, nicht so asthmatisch" den Brunftschrei trainiert; und die vier Darsteller des Improvisationstheaters Springmaus im vierstimmigen Gesang ein Liedchen mit dem irrsinnigen Refrain "Til Schweiger hat 'ne Badelatsche an der Backe"zum Besten gegeben. Und auch das Publikum war schon kurz nach Beginn der längst traditionellen Weihnachts-Show "Merry Christmaus - Wir sind Weihnachten" der Improvisations-Profis Gilly Alfeo, Norbert Frieling, Vera Passy und Ben Hartwig in Hochform.

Zum Glück, denn ihm gebührte in der Show ein entscheidender Anteil: "Wir arbeiten hier nicht mit einem festen Drehbuch, sondern ausschließlich mit Euren Vorschlägen", stimmte Norbert Frieling die Zuschauer ein. Und die gaben, wie die Darsteller, ihr Bestes: Da wurden ungeliebte Weihnachtsgeschenke, ungeliebte Verwandte und ungeliebte Prominente, vom Publikum in den Saal gerufen, kurzerhand in Liedern und Sketchen verewigt, da wurde rund um das bergische Wörtchen "Kürmel" gereimt und gedichtet, da wurden die unangenehmen Folgen von Weihnachten - beispielsweise die Gewichtszunahme - charmant besungen: "Die Weihnachtszeit macht mich nervös, hinterher bin ich immer adipös."

Und da wurde ganz großes Kino gemacht: Der von den Springmäusen improvisierte Blockbuster rund um die römische Kaiserin Agrippina und ihren kölschsüchtigen Statthalter, die vom Germanenkönig, seinem Sohn Wotan - gespielt von Heiland Nils - und einem spionierenden Shetland-Pony angegriffen werden, bildete den vom Publikum umjubelten Abschluss der Show.

Dabei feierte das Improvisationstheater zugleich ein rundes Jubiläum: Zum 20. Mal gastierte die Springmaus in Solingen. "Das Weihnachtsprogramm in Solingen ist schon Tradition. Wir freuen uns sehr, dass das Publikum uns immer die Treue gehalten hat", sagte Michael Schweiger vom Veranstalter Miro Entertainment.

(mxh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Improvisationstheater Springmaus begeistert im Theater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.