| 00.00 Uhr

Solingen
In den Galerien soll wieder Musik spielen

Solingen: In den Galerien soll wieder Musik spielen
Das Rondell an den Clemens-Galerien in der Solinger Innenstadt bietet sich für Auftritte von Musikgruppen an. Den Anfang macht am Samstag die Gruppe "Mike and the Waiters". FOTO: Kempner
Solingen. Den gesamten Sommer über werden auf dem Mühlenplatz Solinger Bands auftreten. Ein weiterer Schritt, um die Attraktivität des leeren Centers zu erhöhen. Von Martin Oberpriller

Schon seit einigen Wochen ist in die Clemens-Galerien in der Innenstadt das frühere Leben - zumindest ein bisschen - zurückgekehrt. Zunächst einmal für rund drei Monate stellen diverse Künstler im Rahmen des City-Art-Projekts von Timm Kronenberg ihre Werke in den zum größten Teil verwaisten Ladenlokalen des Einkaufscenters am Mühlenplatz aus. Wobei diese Aktion nicht darüber hinwegzutäuschen vermag, dass jenseits der allermeisten Schaufenster in den Galerien auf absehbare Zeit nach wie vor lediglich eines herrscht: gähnende Leere.

Aus diesem Grund fanden in den vergangenen Tagen und Wochen hinter den Kulissen zahlreiche Gespräche statt, die gestern nun zu einer zusätzlichen Belebung der Mall geführt haben. Bereits am kommenden Wochenende wird sich das Rondell vor dem Center in eine Musikbühne verwandeln, auf der Solinger Bands fortan - jeweils am ersten Samstag im Monat sowie an weiteren Terminen während der Sommerferien - ihr musikalisches Können unter Beweis stellen sollen. Das bestätigte CDU-Ratsherr Falk Dornseifer, der gleichzeitig Vorsitzender des Vereins zur Förderung des traditionellen Solinger Brauchtums ist, gestern auf Anfrage unserer Redaktion.

Los geht es am Samstag, 6. Mai, mit der Band "Mike and the Waiters", die ab 19.30 Uhr auftreten wird. Zuvor soll um 16 Uhr ein DJ für Stimmung sorgen, umriss Dornseifer das Auftaktprogramm. Er betonte gleichzeitig, der Traditionsverein selbst sei keineswegs der Organisator der Reihe. Vielmehr, so Dornseifer, sei es gelungen, mit Miro Jelic einen Veranstalter zu finden, der als professioneller Gastronom schon in den Gaststätten "Mumms" und "Birkenweiher" sowie in der Cobra einschlägige Erfahrungen gesammelt habe.

Tatsächlich knüpfen die Macher der Aktion an eine Tradition an, die zwischenzeitlich eingeschlafen war. Vor zwei Jahren noch hatte es im Sommer zur Zeit der Schulferien in der Solinger City ebenfalls Musikveranstaltungen gegeben. Allerdings hatten diese Konzerte auf dem Fronhof dann nicht mehr stattgefunden, nachdem der damalige Betreiber von dem Konzept nicht länger überzeugt gewesen war.

Eine Fehleinschätzung, wie Falk Dornseifer und Detlef Amann als Vorsitzender des Werbe- und Interessenrings Solinger Innenstadt (W.I.R.) glauben. Beide hatten zuletzt die notwendigen Hebel für eine Neuauflage der Musikevents in Bewegung gesetzt - wohlwissend, dass es diesmal galt, sprichwörtlich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Zum einen stand nämlich im Zentrum der Überlegungen, die City ganz allgemein attraktiver zu gestalten. Zum anderen erschien es aber auch geboten, die Galerien im Besonderen in den Blick zu nehmen, weil der dortige Leerstand im Augenblick wohl das größte Problem für den Handelsstandort darstellt.

Aus diesem Grund sicherten sich Dornseifer sowie Amann die Unterstützung sowohl des Center-Managements, als auch des neuen Galerien-Eigentümers. "Das Projekt wird von dieser Seite positiv unterstützt", betonte Falk Dornseifer, der am Dienstag darüber hinaus hervorhob, die am Mühlenplatz verbliebenen gastronomischen Betriebe "Alex" und "Segafredo" würden ihrerseits in die Aktionen miteinbezogen.

Im Mittelpunkt soll gleichwohl die Musik bleiben. "Gerne können sich weitere Solinger Bands für Auftritte in den Galerien bewerben", sagte Veranstalter Miro Jelic. Interessierte Gruppen haben die Möglichkeit, sich mit Falk Dornseifer in Verbindung zu setzen, der die Koordinierung der einzelnen Veranstaltungen übernommen hat, hieß es gestern von den Machern des Events.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: In den Galerien soll wieder Musik spielen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.