| 00.00 Uhr

Bahn-Sperrung
Infos zu den Bahnhöfen in der Region

Bergisches Land. Solingen

Der Hauptbahnhof in Solingen bedeutet Endstation für die aus Köln kommenden Züge der Regionalbahn RB 48 und des Regional Express RE 7. Im Fernverkehr entfällt der Halt, ebenso wie Wuppertal und Hagen. Anschlüsse an ICE oder IC bestehen in Köln oder Düsseldorf.

Remscheid

Für Remscheider Pendler - insbesondere aus Lennep oder Lüttringhausen -, die eigentlich in Oberbarmen umsteigen, um mit einer der Regional Express-Linien RE 4 / RE 13 nach Düsseldorf zu fahren, ist der Weg über Solingen nun die schnellste Alternative. Hier besteht Anschluss an die S-Bahn S 1, die regulär verkehrt. Abellio als Betreiber des "Müngsteners" lässt einzelne Züge in Doppeltraktion zwischen Ohligs und Oberbarmen fahren.

Wuppertal-Oberbarmen

Neben Ronsdorf (S-Bahn S7) ist Oberbarmen der einzige Bahnhof, an dem in Wuppertal Züge abfahren. Hier starten und enden die S-Bahnen S 7 (Remscheid - Solingen) und S 8 (Hagen / Dortmund) sowie die Regional Express-Linien RE 7 (Münster - Rheine), RE 4 und RE 13 (beide Hamm). Von hier aus starten sämtliche Ersatzbusse in Richtung Solingen und Düsseldorf (Hauptbahnhof / Gerresheim).

Wuppertal Hbf

Die Haltestelle für die Busse des Schienenersatzverkehrs liegt auf Höhe der historischen Stadthalle - einen beachtlichen Fußweg vom Döppersberg entfernt. Hier fahren unter anderem Direktbusse nach Solingen, Düsseldorf Hauptbahnhof und Mettmann-Stadtwald (Anschluss an die S 28) sowie die Ersatzlinien für die RB 48 (Solingen) und S 9 (Velbert-Langenberg) ab.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bahn-Sperrung: Infos zu den Bahnhöfen in der Region


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.