| 00.00 Uhr

Solingen
Intensivierung der Begegnung mit Muslimen

Solingen. Eine theologische Positionsbestimmung für die Begegnung mit Muslimen ist das Hauptthema der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland, die in Bad Neuenahr stattfindet. Maßgeblich mitverantwortlich für die Vorbereitung des Themas war die Solinger Superintendentin Dr. Ilka Werner. Als Vorsitzende der Arbeitsgruppe, die den Beschlusstext für die Synode vorbereitet hat, hat sie den Textvorschlag für Positionsbestimmung auch im Plenum eingebracht.

Der Text solle, so Werner, "Ermutigung zur und Orientierung in der Begegnung" liefern und theologisch beschreiben, "wie wir als Christinnen und Christen der Evangelischen Kirche im Rheinland uns selbst verstehen und wie wir die Muslime und Muslimen wahrnehmen". Der Beschlusstext bezeichnet den christlich-muslimischen Dialog als "kirchlichen Auftrag", an dem "auch in schwierigen Situationen festzuhalten" sei. Die Theologie könne und solle die Auseinandersetzung über soziale und politische Fragen nicht ersetzen, betonte Werner, aber Christinnen und Christen könne sie dabei helfen, sich in solchen Auseinandersetzungen besser zu orientieren.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Intensivierung der Begegnung mit Muslimen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.