| 00.00 Uhr

Solingen
Jetzt soll Sebastian Haug die CDU führen

Solingen. Bei der CDU dreht sich nach der Niederlage bei der OB-Wahl von Ende September das Personalkarussell. Jetzt soll Ratsmitglied Sebastian Haug als Vorsitzender die Leitung der Kreispartei übernehmen. Der bisherige Vorsitzende Arne Moritz wird sich damit am kommenden Freitag beim Parteitag der Christdemokraten im Alten Bahnhof nicht mehr zur Wahl stellen. Das hat die CDU gestern in einer Pressemitteilung erklärt.

"Landtagsmitglied Arne Moritz wird sich künftig verstärkt auf seine erfolgreiche parlamentarische Tätigkeit im nordrhein-westfälischen Landtag sowie die anstehende Landtagswahl 2017 konzentrieren", hieß es weiter. Beide wollen "eine noch stärkere Vernetzung der Kommunal- und Landespolitik sowie eine Bündelung der Kräfte, um bei der Landtags- und Bundestagswahl in Solingen stärkste politische Kraft zu werden beziehungsweise zu bleiben".

Ehrenvorsitzender Bernd Wilz, die ehemaligen Kreisparteivorsitzenden Horst Westkämper und Peter Schmiegelow, der frühere Oberbürgermeister Franz Haug sowie OB-Kandidat Frank Feller begrüßen diese Vorschläge: "Die CDU wird damit geeint; wichtige Aufgaben werden auf mehr Schultern verteilt. So können wir mit vollem Elan die anstehenden wichtigen Herausforderungen in unserer Heimatstadt und auf Landesebene angehen." Sie sind überzeugt, "dass wir auf diesem Wege die eigenen Ziele bei den kommenden Wahlen in Bund und Land erreichen und vor Ort die Politik maßgeblich bestimmen werden." Zugleich ruft die CDU zur Geschlossenheit auf: "Die anstehenden Personalentscheidungen sollten nach übereinstimmender Auffassung der Betroffenen, früherer erfahrener Leistungs- und heutiger Verantwortungsträger einvernehmlich fallen."

(tws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Jetzt soll Sebastian Haug die CDU führen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.