| 00.00 Uhr

Solingen
Johanniter zeigen Regeln zum Tag der Ersten Hilfe

Solingen. Zum heutigen Tag der Ersten Hilfe weisen die Johanniter auf die fünf wichtigsten Regeln an einer Unfallstelle hin. Denn nach einer Forsa-Umfrage helfen 44 Prozent der Deutschen bei einem Unfall nicht, weil sie Angst haben, etwas falsch zu machen, teilen die Johanniter mit. Die fünf wichtigsten Maßnahmen:

Überblick über die Unfallsituation verschaffen: Was ist passiert? Gibt es mögliche Gefahrenstoffe? Sind Personen verletzt, und wenn ja wie viele? Sind diese ansprechbar? Sind schon andere Helfer aktiv?

Sich selbst und andere schützen: Warnblinklicht einschalten und langsam an die Unfallstelle heranfahren. Fahrzeug parken, mit ausreichendem Abstand parken und Warndreieck aufstellen. Wenn möglich hinter der Leitplanke zum Unfallfahrzeug laufen, Zündung abstellen und auf Anzeichen eines Brandes achten.

Retten aus dem Gefahrenbereich: Dies gilt nur für den Fall, dass dem Unfallopfer eine Gefahr droht, etwa durch Rauch oder Feuer. Dann hilft der Rautek-Rettungsgriff: Mit beiden Händen von hinten unter den Achseln der zu rettenden Person greifen und möglichst einen unverletzten Arm mit beiden Händen umfassen.

Notruf absetzen: Unbedingt sollte unter 112 der Rettungsdienst alarmiert werden. Folgende Fragen sind wichtig zu beantworten: Wo ist es passiert? Was ist passiert? Wie viele Verletzte? Welche Art von Verletzungen? Wer meldet den Unfall? Wichtig: auf Rückfragen warten und nicht auflegen.

Erste Hilfe leisten: Die Johanniter raten, Erste-Hilfe-Wissen alle zwei Jahre aufzufrischen. Zuerst ist zu prüfen, ob der Verletzte bei Bewusstsein ist und normal atmet. Ist er bei normaler Atmung ohne Bewusstsein, kommt er in die stabile Seitenlage. Atmet der Betroffene nicht oder Ungleichmäßig, muss umgehend die Wiederbelebung beginnen: konsequente und lückenlose Herzdruckmassage mit 100 bis 120 Wiederholungen pro Minute. Auch der Einsatz eines Automatisierten Externen Defibrillators kann Leben retten.

Anmeldung zu Erste-Hilfe-Kursen der Johanniter unter 0800/2805718. Kurstermine in der Region unter www.johanniter.de/az-bergisch-land

(bjd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Johanniter zeigen Regeln zum Tag der Ersten Hilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.