| 00.00 Uhr

Solingen
Junge Jecken verzaubern den Walder Stadtsaal

Solingen. Durchs Foyer des Walder Stadtsaals jagen zwei FBI-Agenten einem vermummten Räuber nach. Die Kinder sind so bei der Sache, dass sie fast die kleinen Indianer übersehen, die bereits auf ihren Auftritt warten. Die kleinen Indianer gehören zu den Minis der Tanzgruppe Klingenstadt Solingen (TKS), die am Samstag zum 32. Mal ihren Kinderkarneval feierte. "Wir haben gerade auch die Empore geöffnet, weil so viele Gäste gekommen sind", freut sich Silvia Spier, zweite Vorsitzende der TKS über den regen Zulauf. Die vielen kleinen und großen Gäste haben gute Laune mitgebracht. Von Sandra Grünwald

Die Stimmung ist bereits sehr fröhlich, als die Minis einziehen, um zum ersten Mal ihren Indianertanz vorzuführen. Zu bekannten Indianer-Songs begeistern die kleinsten Tänzer der TKS das Publikum.

"Das ist eine Premiere", betont Silvia Spier. Auch die etwas größeren Kinder haben mit ihrem Gardetanz einen Premierenauftritt. Ebenfalls zum ersten Mal betritt das junge Moderatorenpaar Noah Blum (16) und Lena Berghaus (18) die Kinderkarnevalsbühne.

Sind sie denn aufgeregt? "Nein", antwortet Noah Blum sofort und Lena Berghaus ergänzt: "Nur voller Vorfreude."

Noah Blums Schwester und Mutter tanzen in der TKS. So kam er zu seinem Moderatorenamt. "Und ich habe dann Lena als bezaubernde Co-Moderatorin dazu geholt", erklärt er mit einem kecken Schmunzeln. Vorbereitet haben sie sich auf ihre neue Aufgabe kaum. "Wir machen das spontan und mit viel Improvisation", verrät die 18-Jährige. Natürlich kennen sie den Ablauf. "Aber man muss sich ja einstellen auf das, was passiert", meint Lena Berghaus. Und es passiert so einiges an diesem bunten Nachmittag im Walder Stadtsaal. Die Tanzgruppen führen ihre Performances vor, dazwischen gibt es immer wieder Spiele für und mit den kleinen Gästen.

"Wir machen so etwas ähnliches wie die Reise nach Jerusalem, nur mit Hut", erzählt Silvia Spier. Eine Kostümpolonaise zieht durch den Saal, und natürlich werden auch in diesem Jahr die schönsten Kostüme wieder prämiert. "In allen Altersgruppen", versichert die zweite Vorsitzende. Da freuen sich die Käfer und Piraten, die Cowboys und Prinzessinnen, wenn sie mit ihren liebevoll gestalteten Kostümen im Mittelpunkt stehen.

Lustig geht es dann zu mit den Clowns Ferdi und Ötti, die den Saal zum Brüllen bringen. Und Noah Blum und Lena Berghaus sind Moderatorentalente.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Junge Jecken verzaubern den Walder Stadtsaal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.