| 10.25 Uhr

Solingen
Junge soll Frau in Falle gelockt haben

Solingen.  In Solingen ist am Donnerstagabend eine 23-jährige Frau Opfer eines Überfalls geworden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war die junge Frau gegen 19.30 Uhr zu Fuß auf der Cronenberger Straße unterwegs, als sie ein etwa zehn Jahre alter Junge ansprach und um Hilfe bat. Angeblich sei seiner Mutter etwas passiert.

Die 23-Jährige folgte dem Kind zum Friedhofseingang an der Bushaltestelle Potsdamer Straße, wo sie plötzlich von einem Mann zu Boden geschlagen wurde. Ein zweiter Täter stahl ihr die Handtasche.

Anschließend flüchteten die Männer in Richtung Hasselstraße. Sie waren ca. 30 Jahre alt und etwa 185 cm groß. Der Junge, der während der Tat verschwand, trug eine schwarze Wollmütze.

Ein Rettungswagen brachte das Opfer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 zu melden.

(ots/or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Junge soll Frau in Falle gelockt haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.