| 00.00 Uhr

Solingen
Kamera deckt Wärmeverluste am Haus auf

Solingen. Zehnte Thermographie-Aktion der Stadtwerke in Kooperation mit der Verbraucherberatung.

Heizenergie, die durch Fenster und Wände entweicht, ist für das menschliche Auge nicht sichtbar - außer, auf der Heizkostenabrechnung. Wie gut ein Haus gedämmt ist, lässt sich aber auch mit der Wärmebildkamera nachweisen. Das Gerät zeigt Wärmebrücken oder Feuchtigkeitsschäden, Installationsschlitze oder ungedämmte Rohrleitungen in Außenwänden und somit mögliche Wärmeverluste auf. In Kooperation mit der Verbraucherberatung am Werwolf bieten die Stadtwerke nun zum zehnten mal die Thermographie-Aktion zu günstigen Konditionen an.

Anmelden dafür können sich Interessenten bis zum 20. Januar 2016 unter www.stadtwerke-solingen.de, die Aufnahmen selbst werden vom 1. bis zum 5. Februar durchgeführt. Unter allen Teilnehmern werden zehn 25-Euro-Gutscheine für den Energieshop auf der Stadtwerke-Website verlost. "Für Strom- und Gaskunden der Stadtwerke Solingen kostet die reine Thermographie 89 Euro, im Paket mit einer Energieberatung 125 Euro", sagt SWS-Sprecherin Sandra Feige.

Für Nichtkunden werde nur das Paket angeboten, das dann mit 180 Euro zu Buche schlägt. Das Angebot umfasst mindestens sechs Aufnahmen des Gebäudes und deren Interpretation.

(uwv)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kamera deckt Wärmeverluste am Haus auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.