| 13.39 Uhr

Solingen
Kampf gegen Plagiate: Tausende Parfümflaschen zerstört

Zoll zerstört nachgemachtes Parfum
Zoll zerstört nachgemachtes Parfum FOTO: dpa, a lof
Solingen. Mit Scherbenklirren gegen Plagiate: In Solingen werfen Kosmetikverband und Zoll gefälschte Parfümflaschen in den Container. Die Fahnder finden immer mehr nachgemachte Körperpflegeprodukte.

Der Deutsche Zoll hat im vergangenen Jahr mehr als 1,5 Millionen gefälschte Kosmetika aus dem Verkehr gezogen. Durch eine Zunahme um rund die Hälfte haben Körperpflegeprodukte die nachgemachte Markenkleidung vom unrühmlichen ersten Platz auf der Plagiatsliste verdrängt. Die an den Außengrenzen sichergestellten Pflegeprodukte hätten einen Wert von mehr als 22 Millionen Euro gehabt, sagte ein Sprecher des Krefelder Zolls am Freitag in Solingen.

Im Kampf gegen gefälschtes Parfüm landeten bei einer Aktion vor dem Solinger Museum "Plagiarius" mehr als 7600 Duftflakons im Container. Die Fälschungen stammten vorwiegend aus China, teilte der Zoll mit.

Diese Plagiate zieht das Zollamt aus dem Verkehr FOTO: Laura Sandgathe

Die Flaschen waren den Kontrolleuren Ende vergangenen Jahres in Hamburg in die Hände gefallen. Wären sie auf Flohmärkten oder im Internet verkauft worden, dann hätte sich der wirtschaftliche Schaden auf geschätzte zwei Millionen Euro summiert, wie der VKE-Kosmetikverband erklärte.

Der Verband warnte anlässlich des "Tages des geistigen Eigentums" vor Plagiaten: Sie enthielten oft minderwertige Inhaltsstoffe und die Duftqualität sei gering. Viele Unternehmen betrieben eigene Abteilungen, die mit dem Zoll zusammen die Marken- und Produktpiraterie bekämpften. 

Wie Sie Plagiate am besten erkennen FOTO: gms
(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kampf gegen Plagiate: Tausende Parfümflaschen zerstört


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.