| 00.00 Uhr

Solingen
Karnevalsmotto: "Wederkapriolen bliewen us gestohlen"

Solingen. "Nur noch 24 Mal schlafen", freute sich Joachim Junker, Vorsitzender des Festausschusses Solinger Karneval (FSK). In seiner Begrüßungsrede auf der Mitgliederversammlung des FSK wies er so darauf hin, dass die neue Session in "nicht allzu ferner Zeit" wieder beginnen würde. Vertreter aller 13 angeschlossenen Gesellschaften waren am Dienstagabend zur Versammlung in die WMTV-Gaststätte nach Wald gekommen. Junker gab einen kurzen Rückblick auf die vergangene Session. Auch außerhalb der Karnevalszeit sind der FSK und seine angeschlossenen Gesellschaften aktiv, so unter anderem beim Ohligser Dürpelfest, bei der Sommerparty "Echt scharf Solingen" und beim Zöppkesmarkt. Dies diene, so Junker, auch der Werbung in eigener Sache. Ziel sei es, neue Freunde für den Karneval zu gewinnen. Von Ulrike Kohl

Die neue Session beginnt - natürlich - am 11. im 11. mit dem Hoppedizerwachen, das die Prinzengarde Blau-Gelb in der Ohligser Festhalle ausrichtet. Bei freiem Eintritt hofft Junker hier auf viele Menschen, die zu der öffentlichen Veranstaltung mit Live-Musik und Tanz kommen werden. Wer aus der Tonne steigen wird, bleibt allerdings bis zuletzt geheim.

Erster Höhepunkt der Session wird am 19. November die Proklamation des neuen Prinzenpaares werden, die in der Festhalle Ohligs stattfindet. Auch dies sei eine Veranstaltung, die allen interessierten Bürgern offenstehe, betonte Junker. Karten zum Preis von 15 Euro sind ab sofort verfügbar.

Auch die Vorbereitungen auf den Rosenmontagszug am 27. Februar 2017 laufen auf Hochtouren, die Anmeldeformulare werden in diesen Tagen verschickt. Der Teilnehmerbeitrag, der vor allem die Versicherungskosten decken muss, ist moderat: Personen bis 14 Jahre 2,50 Euro, über 14 Jahre fünf Euro, Fahrzeuge 25 Euro. Anmeldeschluss ist der 6. Februar 2017. Junker verwies noch einmal auf den karnevalistischen Gottesdienst, der bereits im vergangenen Jahr in der Ohligser Stadtkirche stattfand und diesmal wieder am Karnevalssonntag angeboten wird. Zusätzlich wird es am 31. Oktober in der Friedenskirche Uhlandstraße einen Gottesdienst zum Reformationsfest geben, zu dem die Karnevalisten eingeladen sind. "Es wäre schön, wenn sich möglichst viele unserer Mitglieder daran beteiligen würden", sagte Junker. Und die Karnevalisten sind auch Optimisten: Eingedenk der Tatsache, dass der Rosenmontagszug im vergangenen Jahr wegen Sturms abgesagt werden musste, lautet das Motto der kommenden Session: "Wederkapriolen bliewen us gestohlen".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Karnevalsmotto: "Wederkapriolen bliewen us gestohlen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.