| 00.00 Uhr

Solingen
Kaufhof holt die Spielwaren zurück ins Stammhaus

Solingen. Der Umbau der Clemens-Galerien zum innerstädtischen Outlet-Center führt zu Veränderungen in der Nachbarschaft. In der ersten Etage der Galeria Kaufhof an der oberen Hauptstraße beginnt in diesen Tagen der Umbau. Bis Ende September wird die Spielwaren-Abteilung aus den Clemens-Galerien in das Stammhaus umziehen, kündigte Filialgeschäftsführerin Sophie Nürnberger gestern an.

Auf rund 500 Quadratmetern entsteht nach ihren Worten ein neues Spielwarenparadies, "das Kinderherzen höher schlagen lässt". Auf weiteren mehr als 300 Quadratmetern, so das Unternehmen, bietet die Abteilung Kinderbekleidung neuester Marken und Trends. Für diesen Umzug wird nun Platz geschaffen. Die bisherige Heimtextilien- und Haushalt-Abteilung verkleinert sich leicht. Zusätzlich vergrößert sich die Verkaufsfläche auf der ersten Etage im Rahmen des Umbaus um fast 300 Quadratmeter.

"In der neuen Kinderwelt wird es außerdem einen separaten Service-Point für Geburtstagskisten sowie einen 'Babyshop' mit allen wichtigen Utensilien rund um die Erstausstattung geben", kündigte Filialgeschäftsführerin Nürnberger an. "Wir bauen nicht nur unser Sortiment aus, sondern bieten zukünftig neben einer fachkundigen Beratung auch zusätzliche Serviceleistungen an. Damit werden wir unserer Rolle als Innenstadtmagnet im Einzelhandel gerecht."

Der Umzug der Abteilungen aus den Clemens-Galerien ist notwendig geworden, da dort erhebliche bauliche Veränderungen geplant sind. Bis zur Neueröffnung der Kinderwelt will der Kaufhof immer wieder attraktive Umbauangebote bieten. Zur Neueröffnung im Herbst sind außerdem verschiedene Aktionen geplant. Vor sieben Jahren hatte der Kaufhof seine Spielwaren-Abteilung in den benachbarten Clemens-Galerien eröffnet.

(tws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kaufhof holt die Spielwaren zurück ins Stammhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.