| 00.00 Uhr

Solingen
Kehrmaschine beschädigt Quermast einer Ampelanlage

Solingen. Eine städtische Kehrmaschine hat gestern gegen Mittag die Ampelanlage im Kreuzungsbereich Goerdeler- / Dorerstraße beziehungsweise Wupperstraße außer Betrieb gesetzt. Der Quermast der Anlage mit den hängenden Ampeln musste abgebaut werden.

Die Kehrmaschine war zunächst in Richtung Clemenskirche unterwegs, wendete aber auf der Goerdelerstraße und fuhr Richtung Entenpfuhl weiter. Der Fahrer bemerkte indes, dass der Saugschlauch seiner Maschine verstopft war. Er ließ deshalb den Aufbau der Kehrmaschine hoch und reinigte den Schlauch. Als er den Aufbau wieder herunterlassen wollte, erklärte Stadtsprecherin Sabine Rische, klemmte dieser allerdings - was der Fahrer zunächst nicht bemerkte, als er mit dem Fahrzeug wieder losfuhr.

Dabei wurden die hängenden Ampeln an dem acht Meter breiten Ausleger über der Goerdelerstraße in Mitleidenschaft gezogen. "Der ganze Mast mit den drei Ampeln muss jetzt ausgetauscht werden", sagt Sabine Rische und fügt an: "Alle notwendigen Teile sind aber in der Werkstatt der Technischen Betriebe vorrätig."

Bis zum Abend dauerte der Austausch, der Verkehr wurde zwischenzeitlich von Polizisten geregelt, die Linksabbiegemöglichkeit in die Wupperstraße wurde unterbunden. Zunächst konnte auf der Goerdelerstraße einspurig in beiden Richtungen gefahren werden, später waren wieder zwei Spuren in beiden Richtungen geöffnet.

(uwv)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kehrmaschine beschädigt Quermast einer Ampelanlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.