| 00.00 Uhr

Solingen
Kinderchor lässt im Fernsehen die Puppen tanzen

Solingen: Kinderchor lässt im Fernsehen die Puppen tanzen
Auftritt vor Fernsehkameras: Die Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren gehören zu den Kandidaten der RTL-Castingshow "Die Puppenstars". FOTO: Nein
Solingen. Eine Gruppe der Chor-Akademie Bergisch-Land nimmt an der RTL-Castingshow "Die Puppenstars" teil. Von Alexander Riedel

Rund um die Weihnachtsfeiertage hatten die Schützlinge von Ingrid Goethe-Fliersbach alle Hände voll zu tun: 52 Kinder aus Sängerjugend und Chorwerkstatt griffen zu Schere und Klebstoff und schufen gemeinschaftlich phantasievolle Handpuppen - unterstützt von ihren Eltern und Fachleuten, die ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauten. Doch damit nicht genug: "Wir haben in den Ferien jeden Tag geprobt", berichtet Goethe-Fliersbach. Die Vorsitzende der Chor-Akademie Bergisch-Land bereitete sich mit den freiwilligen Teilnehmern aus den beiden Kinderchören auf einen recht ungewöhnlichen Auftritt vor: Die Solinger Gruppe aus Kindern im Alter von sechs bis 15 Jahren gehört zu den Kandidaten der RTL-Castingshow "Die Puppenstars". In der küren eine prominente Jury - und am Ende auch das Studiopublikum - die originellste Darbietung im Spiel mit Puppen.

"Ein Redakteur hatte uns über das Internet gefunden und fragte, ob wir Lust hätten, mitzumachen", berichtet Goethe-Fliersbach. Der Entschluss war schnell gefallen. Für den Vorentscheid über die Teilnahme an der ersten Ausgabe der Fernsehshow mussten die Solinger drei Lieder einstudieren. Die Konkurrenz kam dabei aus ganz Deutschland. "Wir haben schließlich das Rennen gemacht", freut sich die Chorleiterin. Doch damit ging die Arbeit erst richtig los: "Ein Redakteur aus Berlin kam zu uns und stellte uns vor, was wir für die Show einstudieren mussten", erklärt Goethe-Fliersbach. "Ein paar Freiheiten, Dinge zu verändern, hatten wir allerdings auch." Begeistert ist die Vorsitzende der Akademie vor allem von der Hingabe der Kinder. Und allen Klischees zum Trotz seien nicht nur die Mädchen Feuer und Flamme für ihre Aufgabe gewesen: "Wir hatten auch viele Jungs dabei, die mit großem Eifer mitgemacht haben", erzählt Goethe-Fliersbach.

Zu Beginn des neuen Jahres machte sich schließlich ein ganzer Tross aus der Klingenstadt auf den Weg in die MMC-Studios nach Köln. "Über 100 Familienmitglieder haben uns zur Aufzeichnung begleitet", erzählt die Vorsitzende der Akademie. Durch die RTL-Sendung führt die Komikerin Mirja Boes. Zur Jury gehören Puppenspieler Martin Reinl sowie die Schauspieler Max Giermann und Gaby Köster. Sie entscheiden auch, wer ins Finale einzieht und dort um das Preisgeld für den Sieger in Höhe von 50 000 Euro kämpft. Die erste von drei Ausgaben zeigt der Privatsender RTL am Freitagabend um 20.15 Uhr. Dann wird auch die Choreographie der Solinger Kinder zu sehen sein. Wie es danach mit der Abordnung der Chor-Akademie weitergeht, ist natürlich noch geheim. Unabhängig von der Entscheidung der Juroren steht für Ingrid Goethe-Fliersbach jedoch schon fest: "Das war für alle eine tolle Erfahrung, die die Phantasie der Kinder total angeregt hat."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kinderchor lässt im Fernsehen die Puppen tanzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.