| 00.00 Uhr

Solingen
Kirchendürpel mitten in Ohligs mit viel Tradition

Solingen. Heute sowie morgen, Sonntag, feiert die evangelische Gemeinde an der Wittenbergstraße. Von Günter Tewes

Die evangelische Gemeinde Ohligs will offen für den Stadtteil sein und lädt an diesem Wochenende zum Mitfeiern am und im Gemeindezentrum an der Stadtkirche ein. " Kaum haben wir uns von der 125 Jahr-Feier der Stadt Ohligs erholt, findet der vierte Kirchendürpel an der Wittenbergstraße statt, zeitgleich mit dem Verwöhnwochenende rund um die Düsseldorfer Straße,", berichtet Stefan Jaeger vom Organisationsteam.

Der Kirchendürpel ist nach seinen Worten das zentrale Familienfest der Gemeinde mit inzwischen 31 Jahren Tradition. 27 Jahre war am mittlerweile aufgegebenen Gemeindezentrum Erlenstraße gefeiert worden, bis der Kirchendürpel vor vier Jahren zum neu gestalteten und als ein "evangelisches Dorf" ausgebauten Gemeindezentrum Wittenbergstraße umzog. Auch diesmal wird beim Kirchendürpel wieder ein buntes Bühnenprogramm mitten in Ohligs geboten, zudem gibt es spezielle Angebote für Kinder auf dem Gelände der Kita Parkstraße. "Und auch dem Bewegungsdrang von Älteren werden wir Raum geben", teilt Jaeger mit. Eine Besonderheit ist die Dschungelrutsche XL, eine aufblasbare Spielwelt mit einer Grundfläche von 16 auf 6 Metern. Klassiker des Gemeinde- und Familienfestes sind die Hüpfburg und die Tombola, verschiedenste Speisen und Getränke, sowie Geplantes und Spontanes.

Auftakt ist heute, Samstag, um 14 Uhr. Die Kita Parkstraße richtet das Kinderprogramm aus und verbindet das jährliche Kita-Fest mit dem gesamtgemeindlichen Kirchendürpel. Die Tanzgarde "Himmelsfunken" und eine Jugendband wollen das Publikum an der großen Bühne in ihren Bann ziehen. Das Abendprogramm wird, wie schon in den vergangenen Jahren, durch die Coverband "Remote Control" gestaltet, die Pop und Rock der 80er, 90er Jahre sowie Hits von heute spielt.

Traditionell beginnt der Sonntag um 11 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst unter freiem Himmel. Am Nachmittag treten die "Flomis" mit ihrer Show auf. Später gibt es noch die Möglichkeit zum Rudelsingen mit Marie und Michael. Offiziell klingt der Kirchendürpel gegen 18 Uhr mit der Nietenverlosung aus, die vom Förderverein der Evangelischen Jugend Ohligs durchgeführt wird. "Es ist uns wichtig, Menschen anzusprechen, mit denen wir sonst nicht in Kontakt kommen", bekräftigt das Organisationsteam des Kirchendürpels.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kirchendürpel mitten in Ohligs mit viel Tradition


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.