| 00.00 Uhr

Solingen
Kleine Entdecker erkunden den Stadtteil

Solingen: Kleine Entdecker erkunden den Stadtteil
Aktion Entdecker in der Fuhr: Anastasia, Luana und Resul (v.l.) vom offenen Ganztag der Grundschule Westersburg. FOTO: M. Kempner
Solingen. Ferienaktionswoche der Fuhrgemeinschaft mit dem Spielmobil der Jugendförderung. Von Sandra Grünwald

Auf dem Rasen sind Zelte aufgebaut, um den Regen abzuhalten. Doch die Kinder lassen sich von den Tropfen nicht beeindrucken, die aus den grauen Wolken fallen. Mit Regenkleidung ausgestattet fahren sie auf den Kettcars herum oder mit den Skateboards. Der Boden ist vom vorangegangenen Regentag schon völlig aufgeweicht und matschig. Kein geeigneter Untergrund, um die große Hüpfburg aufzubauen, die das Spielmobil mitgebracht hat. Das war an den ersten beiden Ferientagen noch anders. "Da hatten wir noch richtig gutes Wetter", sagt Jeannette Kostka, Leiterin der Offenen Tür der Fuhrgemeinschaft, die zum ersten Mal gemeinsam mit dem Spielmobil der Jugendförderung eine Ferienaktionswoche direkt im Quartier Fuhr veranstaltet.

"Die Kinder kennen das Spielmobil von der Bärenwoche", erklärt Kostka. "Wir haben ein Vertrauensverhältnis zu den Kindern", freut sich deshalb auch Luisa vom Steeg vom Spielmobil. Doch es sei etwas völlig anderes, wenn die Kinder die Ferienaktionen direkt vor der Haustür vorfänden.

Um die 100 Kinder haben sich eingefunden. Da das Wetter inzwischen nicht so ganz mitspielt, haben sich viele Aktionen nach Drinnen verlagert, es musste improvisiert werden. "Wegen der Kälte machen wir jetzt Bratapfel", erzählt Luisa vom Steeg.

Gekocht wurde schon am Montag. Und auch Feuer konnte draußen gemacht werden. "Es gab eine Foto-Rallye und Stadtteilerkundungen", sagt Jeannette Kostka. Denn die Woche steht schließlich unter dem Motto "Entdecker gesucht" und soll den Kindern ihren Stadtteil auf etwas andere Weise nahe bringen. Für Ayline (13) war Montag der schönste Tag. "Da hatten wir die riesen Hüpfburg und konnten draußen spielen." Besonders das Kochen hat ihr gefallen. Diana ebenfalls. Nudeln haben sie gekocht. "Und es hat geschmeckt", erklärt die 12-Jährige stolz. Shanaya hatte am meisten Spaß mit dem Färben von T-Shirts. "Wir haben aus dem Shirt eine Spirale gemacht und es dann in Farbe getaucht", erzählt die Neunjährige. Sie hatte die Farbe lila. Auch die siebenjährige Larissa hat am liebsten T-Shirts gefärbt.

Doch das war nicht die einzige kreative Aktion. "Wir haben auch mit Ton gebastelt", verrät Shanaya und Delayla (7) weiß noch genau, was sie aus Ton hergestellt hat: "Eine Tasse und ein kleines Osterei." Gerade haben die Mädchen ein Fotoshooting veranstaltet. Dabei ging es darum, Portraits zu fotografieren. Und weil nun bald Halloween ist, haben sie sich gruselige Masken angezogen. Jeder war mal Fotomodell. "Ich durfte auch mal fotografieren", erklärt Ayline stolz. Mit einer großen professionellen Kamera. "Das war gar nicht schwer", meint sie.

Die Ferienaktion "Entdecker gesucht" macht auf jeden Fall allen Kindern riesigen Spaß. Und sie wollen auch noch den letzten Tag mit dabei sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kleine Entdecker erkunden den Stadtteil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.