| 00.00 Uhr

Solingen
KOM-PASS führt zu neuen Horizonten

Solingen. Petra Nickel und Katja Wohlgemuth bekamen auf der Bildungsmesse Didacta ein Qualitätssiegel. Von Uwe Vetter

Als Einzelunternehmerinnen sind Katja Wohlgemuth (Team-Schmiedin) und Petra Nickel (Trisonus) seit Jahren unterwegs. Teamtraining, Coaching für Fach- und Führungskräfte, Workshops und Ausbildung bietet Petra Nickel beispielsweise mit Trisonus - das steht für Dreiklang - an. Katja Wohlgemuth steht dem in nichts nach, auch sie ist zertifizierte Trainerin und Coach, zudem systemische Organistationsberaterin, auch sie bildet Business-Trainer und Coaches aus.

Aber auch als Team treten Katja Wohlgemuth und Petra Nickel auf, ebenfalls seit Jahren, seit 2014 aber mit dem von ihnen gegründeten Unternehmen KOM-PASS, wo beide Solingerinnen als Geschäftsführerinnen fungieren. Motto des Unternehmens: "Aufbruch zu neuen Horizonten".

Auf diesem Weg werden die Kunden beraten, unterstützt und begleitet. Die Ausbildung zum Business-Trainer & Coach wird von KOM-PASS ebenso angeboten wie Seminare und Workshops. Kommunikation, Konfliktmanagement, Teamentwicklung, aber auch der Umgang mit schwierigen Situationen wird vermittelt, ebenso Selbst- und Zeitmanagement. "Unsere Teilnehmer beziehungsweise Kunden kommen aus einem Umkreis von rund 200 Kilometern zu uns nach Solingen", sagen Katja Wohlgemuth und Petra Nickel mit Blick auf die von ihnen genutzte Ausbildungsstätte im Stadtteil Wald.

Freitags und samstags werden dort Weiterbildungen einmal monatlich kompakt angeboten. "Die nächste startet im März", sagen die Geschäftsführerinnen.

Sie legen großen Wert auf Qualität. "Zulassungsvoraussetzungen gibt es in der Weiterbildungsbranche derzeit zwar noch nicht, aber sie sollen kommen", sagt Katja Wohlgemuth. Zusammen mit Petra Nickel hat sie in den vergangenen Monaten KOM-PASS freiwillig von externen Prüfern des Dachverbandes Weiterbildungsorganisationen (DVWO) unter die Lupe nehmen lassen. "Die Leistungen und unsere Produkte wurden geprüft, damit unsere Kunden sicher sein können, von uns sehr gute Arbeit abgeliefert zu bekommen", sagen Petra Nickel und Katja Wohlgemuth.

Fast ein ganzes Jahr war man mit der Überprüfung beschäftigt, auch ein Praxistest gehörte dazu. "Beispielsweise, wie man eine Ausbildungseinheit vermittelt", so Nickel und ergänzt: "Wir haben durch diese Überprüfung auch unsere Stärken vermittelt bekommen, aber auch erkannt, wo man noch besser werden kann."

Unter dem Strich schnitten die beiden Solingerinnen sehr gut bei der Überprüfung ab. Der Lohn war letztlich ein Qualitätssiegel vom DVWO.

Vergangenen Freitag wurden Petra Nickel und Katja Wohlgemuth auf Europas größter Bildungsmesse - der Didacta in Köln - mit dem Zertifikat ausgezeichnet. "Unsere Ausbildung spricht Leute aus den verschiedensten Berufen an. Auch die Altersgruppen sind gemischt und reichen von 24 bis 54 - und darüber hinaus", so Nickel und Wohlgemuth.

www.kom-pass.info

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: KOM-PASS führt zu neuen Horizonten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.