| 00.00 Uhr

Solingen
Kooperationen mit Firmen in Israel angebahnt

Solingen. Auf eine erfolgreiche Reise blickt die Wirtschaftsdelegation unter Leitung von OB Tim Kurzbach zurück, die in dieser Woche in Israel unterwegs war.

Besuche bei Unternehmen und Wirtschaftsorganisationen in Tel Aviv, Haifa, Jerusalem und Solingens Partnerstadt Ness Ziona ergaben großes Interesse am Standort Klingenstadt und konkrete Ausblicke auf Kooperationen etwa im Bereich der 3D-Drucktechnik. Die Vertreter von drei jungen Unternehmen nahmen die Einladung des Oberbürgermeisters nach Solingen an, um über eine mögliche Ansiedlung in Solingen zu sprechen.

Verabredet wurde auch eine Zusammenarbeit mit dem in Haifa ansässigen Hi Center, einem städtischen Technologiezentrum, das Start Up Gründer unterstützt. Höhepunkt der Reise war ein Treffen mit dem israelischen Wirtschaftsminister Eli Cohen in Tel Aviv. Cohen lobte die Solinger Initiative zur Schaffung wirtschaftlicher Kontakte.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kooperationen mit Firmen in Israel angebahnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.