| 00.00 Uhr

Solingen
Krankenkarte für Flüchtlinge kommt

Solingen. Die Stadt führt die Gesundheitskarte zum 1. April ein und erhofft sich bürokratische Erleichterungen. Von Martin Oberpriller

Flüchtlinge, die in Zukunft einen Arzt aufsuchen wollen, könnten es in Solingen ab Freitag leichter haben. Denn ab dem 1. April gibt es für sie eine Gesundheitskarte, mit deren Hilfe bürokratische Hindernisse und Hürden abgebaut werden sollen.

Das erhofft sich zumindest die Stadt, die die Karten für die Flüchtlinge fortan ausstellt. Diese gelte sowohl für die Patienten selbst, als auch "für die Arztpraxen und unsere Sozialverwaltung", sagte gestern Solingens Sozialdezernent Jan Welzel.

Die neue Gesundheitskarte ersetzt die zurzeit noch verwendeten Berechtigungsscheine, die bislang bei jedem Arztbesuch aufs Neue ausgestellt werden. Dabei funktionieren die Solinger Gesundheitskarten wie die üblichen Krankenkassenkarten. Einziger Unterschied: Die Flüchtlinge müssen in den Praxen neben der Karte ihre gültigen Aufenthaltspapiere mit Lichtbild vorlegen, wodurch ein Missbrauch bei der ärztlichen Versorgung verhindert werden soll.

Die niedergelassenen Ärzte sowie Psychotherapeuten wurden inzwischen von der Kassenärztlichen Vereinigung über die Neuerung informiert. Darüber hinaus hat die Stadt für die Flüchtlinge einen mehrsprachigen Flyer entwickelt, in dem die Betroffenen alles Wissenswerte erfahren. Zudem steht der Stadtdienst Soziales den Menschen bei Unklarheiten zur Seite.

Mit der neuen Solinger Gesundheitskarte sind die Flüchtlinge zwar weiter nicht krankenversichert. Allerdings entfällt für sie von nun an der Weg zum Amt. Gleichzeitig werden nur jene Männer, Frauen und Kinder das neue Verfahrens nutzen können, die der Stadt Solingen dauerhaft vom Land zugewiesen sind. Nicht infrage kommt die Karte hingegen für die Flüchtlinge, die in einer Erstaufnahmeeinrichtung des Landes untergebracht sind. Denn bei diesen Menschen ist es möglich, dass sie demnächst die Stadt oder gar das Bundesland wieder verlassen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Krankenkarte für Flüchtlinge kommt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.