| 00.00 Uhr

Solingen
Kreative Senioren stellen in der Gräfrather Sparkasse aus

Solingen. Bewohner des Eugen-Maurer-Hauses zeigen bis zum 24. November ihre Werke. Die Künstler treffen sich ein Mal in der Woche. Von Uwe Vetter

Unzählige Pinsel stehen in einem Behälter über dem Waschbecken, leere Gläser, in die die Pinsel beim Farbenwechsel eingetaucht und gesäubert werden können ebenfalls. An einem Schrank hängen Plastikkittel, die bei Bedarf übergestülpt werden, wenn denn mit Wasserfarben gemalt werden soll. Und überall im Raum verteilt liegen Arbeiten, die von den kreativen Senioren im Eugen-Maurer-Haus im Laufe des vergangenen Jahres angefertigt worden sind. Doch heute werden weder Pinsel noch Farbe gebraucht, vielmehr gestalten die Senioren des Eugen-Maurer-Hauses mit Papier Blumen. "Wir wechseln stets das Thema", sagt Michael Kogel. Der pensionierte Kunstlehrer engagiert sich zusammen mit seiner Frau Marlies seit rund sechs Jahren in der Gräfrather Senioreneinrichtung, unterstützt werden die beiden von Monika Simpson, die ebenfalls mit den Senioren im Alter zwischen 56 und 96 Jahren arbeitet.

"Für meine Frau und mich war von Anfang an klar, dass wir uns im Ruhestand ehrenamtlich engagieren", sagt Michael Kogel. Jeden Montag treffen sich bis zu zehn Senioren im kleinen Atelier des Eugen-Maurer-Hauses. Und am heutigen Freitag ist die Aufregung größer als sonst, denn in der Sparkassen-Filiale an der Gerberstraße in Gräfrath wird eine Ausstellung mit Arbeiten der Senioren zum Thema Aquarium eröffnet. Fische, Seepferdchen und Seesterne, alles, was zu einer Südsee-Unterwasserwelt gehört, wurde in den vergangenen Wochen auch aus Pappe und Zeitungsschnipseln gestaltet und mit Farbe versehen.

Die Arbeiten werden nicht nur ein Blickfang im Eingangsbereich des Kreditinstitutes sein, an acht Stellwänden werden zudem die Werke der kreativen Senioren bis zum 24. November ausgestellt. "In jedem Menschen steckt ein Künstler", sagt Michael Kogel. Selbst gestaltete Hüte und eben die jetzt mit Papier entworfenen Blüten werden die Ausstellung überdies schmücken. "Alles, was innerhalb eines Jahres entstanden ist", sagt Michael Kogel auch mit Blick auf eine dreidimensionale Collage mit den Ausmaßen 1,50 x 1,30 Meter.

Nach 2013 ist es jetzt die zweite Ausstellung für die Senioren - sehr zur Freude von Johanna Visser. Die 96-Jährige ist seit drei Jahren bei der kreativen Gruppe. Die trifft sich stets am Montagvormittag für etwa zwei Stunden.

In der Cafeteria des Eugen-Maurer-Hauses hatte sich die Seniorin zunächst mit anderen Gruppenmitgliedern an einem echten Aquarium Anregungen geholt, um sie dann künstlerisch umzusetzen. Hier entstanden auch Aquarelle, die ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sind. Maud Helmert, seit Beginn vor sechs Jahren in der Ateliergruppe, hat Spaß am künstlerischen Gestalten. "Mir bereitet das alles sehr viel Spaß", sagt Maud Helmert, und lobt gleichzeitig das ehrenamtliche Engagement von Marlies und Michael Kogel sowie Monika Simpson. "Ihnen gehen nie die Ideen aus."

Die Ateliergruppe ist indes nicht die einzige, die vom ehrenamtlichen Engagement getragen wird. "Im Eugen-Maurer-Haus sind über 30 Ehrenamtliche in vielen Bereichen aktiv", sagt Michael Kogel.

Unter anderem gebe es eine Singgruppe, "und eine Platt-Gruppe trifft sich ebenfalls", so der frühere Kunstlehrer der Hauptschule Central.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Kreative Senioren stellen in der Gräfrather Sparkasse aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.