| 00.00 Uhr

Solingen
Krüger wechselte nach Düsseldorf

Solingen: Krüger wechselte nach Düsseldorf
Christoph Krüger leitet jetzt das Finanzamt Düsseldorf Altstadt. FOTO: Kempner Martin
Solingen. Ulrike Sondermann leitet künftig Finanzamt Solingen an der Goerdelerstraße. Von Uwe Vetter

Solingen war seine erste Chefstelle. Und an Aufgaben, in denen sich Christoph Krüger als Führungskraft beweisen konnte, mangelte es nicht. 2008 wurde er als neuer Vorsteher des Finanzamtes Ost an der Goerdelerstraße vorgestellt, in jenem Gebäude, in dem heute Flüchtlinge untergebracht sind. "Der "echte Düsseldorfer Jong", wie ihn der damalige Oberfinanzpräsident Ulrich Müting bezeichnete, ist seit diesem Monat wieder in die Landeshauptstadt zurückgekehrt - als Vorsteher des Finanzamtes Düsseldorf Altstadt. Nachfolgerin des Leitenden Regierungsdirektors wird Ulrike Sondermann, die schon einmal die Stellvertretung des Finanzamtes in Solingen innehatte. Sie wird ihren Dienst in der nächsten Woche in der Klingenstadt antreten, heißt es laut Pressestelle der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen.

In die Amtszeit von Christoph Krüger fiel vor allem die Fusion der beiden Ämter Ost und West (Merscheider Busch) und der damit verbundene Neubau der Finanzbehörde an der Goerdelerstraße. Rund 16,5 Millionen Euro wurden dafür investiert. Im April 2013 wurde der Neubau, in dem etwa 230 Menschen arbeiten, bezogen. Im Juli 2013 wurde das neue Finanzamtsgebäude offiziell eingeweiht, mit von der Partie war NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Krüger wechselte nach Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.