| 10.24 Uhr

Solingen
Lange Staus nach Gasaustritt in der Innenstadt

Solingen. Ausnahmezustand am Dienstagvormittag in der Solinger Innenstadt: Bei Bauarbeiten in der Konrad-Adenauer-Straße wurde offensichtlich eine Gasleitung beschädigt, so dass zunächst Explosionsgefahr bestand. Von Martin Oberpriller und Uwe Vetter

Der erste Alarm vom Gasausbruch erreichte die Feuerwehr um 9.28 Uhr. Die Einsatzkräfte rückten mit voller Stärke zum Unglücksort an der Ecke Merianstraße aus. Zurzeit bemüht sich die Feuerwehr, die Gefahr unter Kontrolle zu bringen.

Die ebenfalls informierten Stadtwerke dichteten das Leck an der Leitung inzwischen ab und legen aktuelle die beschädigte Leitung frei.

Die Polizei sperrte die Unglückstelle weiträumig ab. Die Konrad-Adenauer-Straße ist augenblicklich zwischen Mühlenplatz und Schlagbaum nicht befahrbar. Auch alle Seitenstraßen der Konrad-Adenauer-Straße sind gesperrt.

Aus diesem Grund müssen Autofahrer in der gesamten Innenstadt von Solingne mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen.

Die Staus ziehen sich beispielsweise vom Schlagbaum über die Kronprinzen- und die Weyersberger Straße bis zur Friedrichstraße.

Die Feuerwehr bittet die Anwohner, ihre Häuser nicht zu verlassen. Auch die Mitarbeiter der Stadt im nahen Rathaus sollen in ihren Büros bleiben.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Lange Staus nach Gasaustritt in der Innenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.