| 12.51 Uhr

Solingen
Linienbus fährt sich in Fußgängerzone fest

Solingen: Falsch abgebogen - Bus verkeilt sich in Fußgängerzone
Solingen: Falsch abgebogen - Bus verkeilt sich in Fußgängerzone FOTO: Niklas Michalski
Solingen. Ein Linienbus der Rheinbahnlinie 782 sorgte am Donnerstagnachmittag für reichlich Chaos in der Ohligser Fußgängerzone, als er versuchte, von der Grünstraße nach links in die Düsseldorfer Straße abzubiegen. Der Busfahrer hatte sich schlichtweg verfahren und war statt in die Weststraße bereits eine Kreuzung zu früh nach rechts abgebogen. Von Guido Radtke

In der Fußgängerzone war die Fahrt für den Gelenkbus dann abrupt zu Ende. In dem engen Bereich mit großen Baumkübeln bekam das Fahrzeug die Kurve nicht und blieb mit dem hinteren Teil an der Hausecke eines Sanitätshauses hängen. Hier entstand nur leichter Sachschaden.

Der Pannendienst der Rheinbahn befreite den Bus und fuhr ihn gegen 17 Uhr über mehrere hundert Meter rückwärts durch die schmale Grünstraße zurück auf die Talstraße. 

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Linienbus fährt sich in Fußgängerzone fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.